298 Menschen starben

19. Juni 2019 12:32; Akt: 19.06.2019 12:55 Print

Vier Mordanklagen wegen MH17-Abschuss

In den Niederlande ist es zu vier Mordanklagen wegen des MH17-Abschuss gekommen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Knapp fünf Jahre nach dem Abschuss von Passagierflug MH17 über der Ukraine machen internationale Ermittler vier Männer für den Abschuss des Jets verantwortlich.


Unter den vier Männern , die des Mordes beschuldigt werden, befindet sich auch der prorussische Rebellenkommandant Igor G. Der Strafprozess startet im März 2020, berichtet NOS. Er beruft sich dabei auf Angaben von Angehörigen der Opfer. Bei dem Abschuss der Maschine über der Ostukraine starben im Jahr 2014 298 Menschen.

Pressekonferenz einberufen
Die Ermittler sollen bereits die Hinterbliebenen der Opfer über die neuen Erkenntnisse informiert haben. Die Maschine der Malaysia Airlines war am 17. Juli 2014 auf dem Weg von Amsterdam nach Kuala Lumpur über der Ostukraine abgeschossen worden. Alle Passagiere kamen ums Leben; die meisten kamen aus den Niederlanden.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(isa)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Hermann Schneider am 19.06.2019 13:57 Report Diesen Beitrag melden

    Märchenstunde

    Die Russen hätten ein Flugzeug, welches die selbe Bemalung wie die Aeroflot hat abgeschossen? Das glaubt doch wirklich nur die NATO.

  • Maderthaner am 19.06.2019 13:17 Report Diesen Beitrag melden

    Kollateralschaden

    Wenn man von Kampfjets bombardiert wird, kann es in der Hitze des Gefechtes zu Irrümern kommen. So etwas fällt normalerweise unter Kollateralschaden oder Friendly Fire wenn es die Guten tun - Im Zeitalter des Rußland Bashings wird es zum Mord.

  • Amlacher am 19.06.2019 13:58 Report Diesen Beitrag melden

    Nur so eine Frage

    Wie ein Amerkanischer Kreuzer ein Passagierflugzeug in einer zivilen Flugschneise abgeschossen hat was war denn da? Ach ja da hat der Kapitän ja sogar einen Orden dafür bekommen!

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Amlacher am 19.06.2019 13:58 Report Diesen Beitrag melden

    Nur so eine Frage

    Wie ein Amerkanischer Kreuzer ein Passagierflugzeug in einer zivilen Flugschneise abgeschossen hat was war denn da? Ach ja da hat der Kapitän ja sogar einen Orden dafür bekommen!

  • Hermann Schneider am 19.06.2019 13:57 Report Diesen Beitrag melden

    Märchenstunde

    Die Russen hätten ein Flugzeug, welches die selbe Bemalung wie die Aeroflot hat abgeschossen? Das glaubt doch wirklich nur die NATO.

  • Maderthaner am 19.06.2019 13:17 Report Diesen Beitrag melden

    Kollateralschaden

    Wenn man von Kampfjets bombardiert wird, kann es in der Hitze des Gefechtes zu Irrümern kommen. So etwas fällt normalerweise unter Kollateralschaden oder Friendly Fire wenn es die Guten tun - Im Zeitalter des Rußland Bashings wird es zum Mord.