Unglück in Russland

02. August 2018 19:41; Akt: 02.08.2018 19:42 Print

Wunder: Kind (3) fällt aus 15. Stock – und überlebt!

Unfassbar: Das Mädchen (3) fiel nach dem Sturz auf einen Vorsprung, harrte dort zehn Stunden in 45 Metern Höhe aus – gerettet!

Veronika (3) hatte mehrere Glückspilze, Retter fanden sie nach zehn Stunden auf einem Mauervorsprung.  (Bild: Screenshot Youtube/East2West News)

Veronika (3) hatte mehrere Glückspilze, Retter fanden sie nach zehn Stunden auf einem Mauervorsprung. (Bild: Screenshot Youtube/East2West News)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Wunder von Ufa (Russland): Laut Polizei war die kleine Veronika K. (3) nach dem Sturz aus dem 15. Stock eines im Bau befindlichen Hochhauses auf einem 76 Zentimeter schmalen Sims gelandet, wo sie in totaler Dunkelheit zehn Stunden ausharrte, bis sie entdeckt und gerettet werden konnte!


Die Rettung im Video (Quelle: YouTube).

Nach Medienberichten soll das Mädchen unbemerkt aus einem offenen Fenster im Treppenhaus gefallen sein, als sie "aus Langeweile" auf den Fenstersims geklettert war – sie war mit ihrem Bruder alleine unterwegs, das Kindermädchen hatte kurzfristig abgesagt. Als die Familie später das Kind nicht mehr fand, hatte sie eine Entführung (!) befürchtet und die Polizei alarmiert.

Die Kleine ist außer einer Fußverletzung wohlauf

Erst nach knapp zehn Stunden konnte die arme Veronika gerettet werden – Arbeiter hatte leises Jammern vernommen. Spezialkräfte waren dann mit Leitern zu ihr vorgedrungen und hatte sie – mit Hilfe von Vater Vladimir D. (42)– in Sicherheit gebracht. Außer einer Fußverletzung ist das Opfer wohlauf, nach der Nacht in schwindelerregender Höhe ist es aber noch sehr verängstigt.

Die Polizei ermittelt jetzt, wie Veronika auf den Fenstersims gelangen konnte – und ob die Eltern haftbar gemacht werden können ...

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(tas)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.