Kiel

06. November 2018 11:31; Akt: 06.11.2018 11:31 Print

Zeuge saß drei Tage tot auf Gerichts-WC

Im Amtsgericht Kiel (Deutschland) fanden Sicherheitsbeamte einen Mann tot auf der Toilette. Er war seit drei Tagen dort.

 (Bild: zVg)

(Bild: zVg)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Drei Tage lang saß ein 70-jähriger Mann tot auf der Toilette im Amtsgericht in Kiel. Er sollte am Montag vor einer Woche in einem Prozess aussagen. Dieser wurde allerdings kurz vorher abgesagt, da der Angeklagte nicht aufgetaucht war. Deshalb fiel das Fehlen des Zeugen auch nicht auf.

Wie die "Kieler Zeitung" berichtet, bemerkte am Donnerstag ein Wachtmeister, dass eine WC-Kabine seit drei Tagen verschlossen war. Nach dem Aufbruch der Kabine wurde der leblose Körper gefunden.

Keine Vermisstenmeldung aufgegeben

Der Tote wurde "in sitzender Haltung" aufgefunden, sagte eine Gerichtssprecherin. Der Körper wird nun obduziert. Die Behörden vermuten einen Herzinfarkt.

Das Verschwinden des Rentners sei ansonsten niemandem aufgefallen. Der Polizei lag keine Vermisstenmeldung vor.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Anita am 06.11.2018 11:55 Report Diesen Beitrag melden

    Wie oft ?

    Wie oft (genau) werden dort im Gericht die WC-Räume gereinigt, wenn dies 3! Tage nicht auffällt ?

    einklappen einklappen
  • Nil am 06.11.2018 13:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    BRD sagt alles

    Da müssen pflichtbewusste Reinigungskräfte angestellt sein. In öffentlichen Gebäuden werden normal die Sanitäranlagen mehrmals pro Tag gereinigt, dann hätte man den Mann vielleicht noch retten können.

  • Ehklar am 06.11.2018 12:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nur ich

    Dem WachtMEISTER ist das also nach drei Tagen aufgefallen...!

Die neuesten Leser-Kommentare

  • ginger am 06.11.2018 19:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    gute Putzfrau

    wird dort so selten das wc geputzt das erst 3 Tage ein Wachmann das merkt. Pfui pfui kann ich da nur sagen. hoffentlich nach diesem Fund ordentlich geputzt.

  • Bampisch am 06.11.2018 17:39 Report Diesen Beitrag melden

    alle Überbezahlt....

    Gute Reinigungsfirma und Gerichtsvorstehung, da kann man sich einschließen lassen und übers Wochenende die Aktenlager verwüsten sag ich mal....

  • Nil am 06.11.2018 13:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    BRD sagt alles

    Da müssen pflichtbewusste Reinigungskräfte angestellt sein. In öffentlichen Gebäuden werden normal die Sanitäranlagen mehrmals pro Tag gereinigt, dann hätte man den Mann vielleicht noch retten können.

  • Reini am 06.11.2018 13:35 Report Diesen Beitrag melden

    Verstehe ich jetzt nicht.

    "Deshalb fiel das Fehlen des Zeugen auch nicht auf." Er war doch eh dort :-)

  • Ehklar am 06.11.2018 12:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nur ich

    Dem WachtMEISTER ist das also nach drei Tagen aufgefallen...!