120 Milliarden US-Dollar

06. März 2018 21:16; Akt: 06.03.2018 21:26 Print

Amazon-Chef Jeff Bezos reichster Mensch der Welt

Mit einem geschätzten Privatvermögen von rund 120 Milliarden US-Dollar ist Amazon-Gründer Jeff Bezos erneut der reichste Mann der Welt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Alljährlich erhebt das US-Magazin "Forbes" die Liste der reichsten Menschen der Welt. In der aktuellen Liste hat Amazon-Chef Jeff Bezos Microsoft-Gründer Bill Gates den Rang als reichster Mensch der Welt abgelaufen – und das mit so hohen Vorsprung wie es in der "Forbes"-Liste noch nie der Fall war.

Das Magazin schätzt Bezos' Vermögen auf rund 120 Milliarden US-Dollar, das sind umgerechnet rund 97 Milliarden Euro. Damit liegt Bezos knappe 30 Milliarden vor Gates, der "nur" auf 90 Milliarden Dollar (rund 72,5 Milliarden Euro) kommt.

Vermögen in zwölf Monaten verdoppelt

Noch unvorstellbarer: Bezos hat sein Vermögen in den vergangenen zwölf Monaten nahezu verdoppelt, wie "Forbes" schreibt. Grund dafür ist der rasante Kursanstieg der Amazon-Aktie. Der US-Investor Warren Buffett rangiert mit 84 Milliarden Dollar solide auf dem dritten Platz.

Auf Platz vier findet sich einer der großen Aufsteiger des Jahres: der Chef des französischen Luxusgüterkonzerns LVMH, Bernard Arnault. LVMH gehören rund 70 Luxusmarken wie Hennessy, Moet oder Louis Vuitton, die weltweit für satte Umsätze sorgen. Arnaults Vermögen von geschätzten 72 Milliarden Dollar ließ ihn vom 11. Platz auf den 4. Platz aufrücken.

Donald Trump weiter abgestürzt

US-Präsident Donald Trump rutschte übrigens in der Liste erneut stark ab – und zwar um 222 Plätze auf Rang 766. Sein Vermögen schätzt "Forbes" auf derzeit 3,1 Milliarden Dollar, das sind 400 Millionen Dollar weniger als vor einem Jahr. Bereits in der "Forbes"-Liste von 2017 war Trump um 220 Plätze nach unten gerutscht.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • rudi am 07.03.2018 07:34 Report Diesen Beitrag melden

    zum nachdenken

    das viele seiner arbeiter unter menschenunwürdigen Bedienungen arbeiten müssen bzw. hungerlöhn bezahlt werden bei Amazon sollte man fairerweise auch erwähnen

    einklappen einklappen
  • Nestroy am 06.03.2018 23:17 Report Diesen Beitrag melden

    Gute Frage

    Kann er sich jetzt alles kaufen?

    einklappen einklappen
  • Schurli am 07.03.2018 07:06 Report Diesen Beitrag melden

    Ab wieviel Geld hat man genug?

    Frage mich was die mit solch unvorstellbaren Summen von Geld machenp?

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • seven am 14.03.2018 14:30 Report Diesen Beitrag melden

    120 Milliarden

    Was sind schon 120 milliarden ! Die reichsten Menschen sind diejenigen denen das Bankensystem gehört und nicht die Geld auf der Bank haben. Mit ein bisschen Googlen weiß man wer diese Leute sind. Das selbe gilt für Casinos !

  • Rike am 07.03.2018 21:24 Report Diesen Beitrag melden

    Reicher -armer jeff beskos

    Was hat Hr.Beskos mehr alls wir ? Milliarden hat er und weiter ?.... stellt ihr euch mal diese Frage ?Stellt euch mal vor ihr seid der besagte Hr. was würdet ihr tun ? gibt nur 3 Dinge :workaholic um nicht nachzudenken,Drogen um diese Last zu ertragen und nicht verrückt zu werden ,oder das Beste Gutes zu tun in der dritten Welt ! glaubt ihr wirklich es macht Spass soviel Geld zu haben sich alles kaufen zu können ?Reich sind wir in Österreich und Deutschland wir haben alles !!!!!aber anscheinend noch nicht genug :-( PS:denkt an hungernde Kinder und Menschen dann stellt sich die Frage nicht !!!

  • Danke Anke am 07.03.2018 18:42 Report Diesen Beitrag melden

    Danke Amazon

    Danke--ich liebe Amazon. Er hat es sich verdient.

  • rudi am 07.03.2018 07:34 Report Diesen Beitrag melden

    zum nachdenken

    das viele seiner arbeiter unter menschenunwürdigen Bedienungen arbeiten müssen bzw. hungerlöhn bezahlt werden bei Amazon sollte man fairerweise auch erwähnen

    • Ori am 07.03.2018 10:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @rudi

      Genau das habe ich als erste gepostet..nur leider mal wieder nicht veröffentlicht..: Reich durch die Ausnutzung von Billigarbeitskräften!

    einklappen einklappen
  • Schurli am 07.03.2018 07:06 Report Diesen Beitrag melden

    Ab wieviel Geld hat man genug?

    Frage mich was die mit solch unvorstellbaren Summen von Geld machenp?

    • Schukraid am 07.03.2018 12:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Schurli

      mit ins grab nehmen und kein cent spenden oder mal den mitarbeitern was gutes tun...

    einklappen einklappen