Mega-Deal

27. Mai 2019 08:10; Akt: 28.05.2019 14:58 Print

Fiat Chrysler und Renault wollen fusionieren

Schließt sich Fiat-Chrysler bald mit der Allianz von Renault-Nissan-Mitsubishi zusammen?

Zum Thema
Fehler gesehen?

Fiat-Chrysler könnte sich möglicherweise der Allianz von Renault mit den japanischen Autobauern Mitsubishi und Nissan anschließen, berichten die "Financial Times" und das "Wall Street Journal". Der französische Autobauer Renault berät demnach mit Fiat-Chrysler über eine engere Zusammenarbeit.

Umfrage
Reisen Sie mit dem Auto?

Zusammenarbeit oder gar Zusammenschluss?

Laut "Financial Times" sind diese Gespräche schon weit fortgeschritten. Ob sie allerdings zu einem erfolgreichen Abschluss gelangen, ist noch offen. Dem Bericht zufolge werde über verschiedene "Optionen und Strukturen" für eine Zusammenarbeit verhandelt. Dabei könnte es sich, so das "Wall Street Journal", auch um eine "Zusammenlegung" von großen Teilen der Produktion beider Konzerne handeln.

Die betroffenen Konzerne wollten sich gegenüber den Medien noch nicht dazu äußern. Würde Fiat-Chrysler der Renault-Allianz beitreten, würde es sich bei dem Bündnis um den mit Abstand weltweit größten Autobauer handeln. Bisher ringt man mit dem deutschen Autobauer Volkswagen um diesen Titel.

"In aller Ruhe darüber Gedanken machen"
Zwar hatte Renault-Chef Jean-Dominique Senard zuvor erklärt, dass eine derartige Fusion derzeit kein Thema sei, da es zunächst darum gehe, die Zusammenarbeit der Autobauer zu verbessern, wie er gegenüber dem Radiosender France Inter sagte.

Die Debatte über den Zusammenschluss habe allerdings zuletzt für viel Aufregung gesorgte. Senard ergänzte, dass man sich darüber künftig in aller Ruhe Gedanken machen könnte. Treibende Kraft der Dreier-Allianz war zuvor der frühere Nissan- und Renault-Chef Carlos Ghosn gewesen. Inzwischen ist dieser jedoch in Japan angeklagt – Nissan wirft ihm finanzielle Verfehlungen vor. Ghosns Darstellung zufolge war der Streit über eine Fusion der Hintergrund der Anschuldigungen.

Die Bilder des Tages >>>

Die Bilder des Tages

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(rfr)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Berlakovich am 27.05.2019 09:05 Report Diesen Beitrag melden

    und Mercedes

    Da hat sich Renault auch schon eingenistet. Die kleineren Motoren in der A Klasse beispielweise mit dem famosen 1,5 Liter Dieselmotor. die Mercedes X-Klasse oder der Mercedes CITAN bei den kleinen Nutzfahrzeugen alles von Renault. Und dann DACIA eine Erfolgsgeschichte sondergleichen, oder Smart forfour eine Kopie von Renault Twingo. Bravo weiter so.

    einklappen einklappen
  • Autohaus am 27.05.2019 19:36 Report Diesen Beitrag melden

    und dann geht es wie

    bei Opel und Peugeot zu, nur mehr Bröseln für alle.....

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Autohaus am 27.05.2019 19:36 Report Diesen Beitrag melden

    und dann geht es wie

    bei Opel und Peugeot zu, nur mehr Bröseln für alle.....

  • Berlakovich am 27.05.2019 09:05 Report Diesen Beitrag melden

    und Mercedes

    Da hat sich Renault auch schon eingenistet. Die kleineren Motoren in der A Klasse beispielweise mit dem famosen 1,5 Liter Dieselmotor. die Mercedes X-Klasse oder der Mercedes CITAN bei den kleinen Nutzfahrzeugen alles von Renault. Und dann DACIA eine Erfolgsgeschichte sondergleichen, oder Smart forfour eine Kopie von Renault Twingo. Bravo weiter so.

    • Sender am 27.05.2019 12:31 Report Diesen Beitrag melden

      Von der Masse bis zur Nische.

      Die breite der Modellpalette ist gigantisch vom Nissan GTR bis zum Renault Twizzy gibt es Angebote für so ziemlich jeden Leistungs-und Budgetwunsch.

    • Django am 27.05.2019 17:20 Report Diesen Beitrag melden

      Stern nein danke!

      Nicht nur A Klasse, auch in der B Klasse.

    • norbert am 28.05.2019 08:03 Report Diesen Beitrag melden

      Stern ist nicht Stern

      Ja die wirklichen Mercedes, kann sich Otto Normalverbraucher nicht leisten. Aber zum Angeben reicht es allemal den Stern drauf zu haben.

    einklappen einklappen