Von Palo Alto nach Barcelona

17. April 2019 13:32; Akt: 17.04.2019 14:37 Print

In dieser Garage wurde das Silicon Valley geboren

Bill Hewlett und David Packard gründeten vor 80 Jahren HP. Ihre erste Werkstatt hat einen Umzug hinter sich – von den USA nach Spanien.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Silicon Valley im südlichen Teil der San Francisco Bay Area im US-Bundesstaat Kalifornien ist das Zentrum der Tech-Industrie. Tausende Unternehmen haben hier Niederlassungen, darunter Giganten wie Google, Apple, Tesla, eBay, Facebook, Microsoft, Netflix, Nokia oder Sony.

Wo heute riesige Campusse mit abertausenden Mitarbeitern beheimatet sind, ging es vor 80 Jahren noch bescheiden zu. Die vielzitierten Garagen, in denen spätere Großunternehmen ihre Anfänge nahmen, gab es schon damals. Und die vermeintlich erste wurde nun nach Spanien gebracht.

Disney war erster "Großkunde"

HP hat das Innenleben jener Garage, in der Bill Hewlett und David Packard das Unternehmen im Jahr 1938 gründeten, in Palo Alto ab- und in seiner Niederlassung in Barcelona wieder aufgebaut. Komplett mit Original-Oszillatoren, den ersten Produkten des Unternehmens. "Heute.at" hat sich in der Garage umgesehen – mehr dazu in der Bildstrecke oben.

Mit Audio-Oszillatoren können reine Töne zur Wartung und Herstellung von Telefonen, Stereoanlagen und Radios erzeugt werden. Disney bestellte kurz nach der HP-Firmengründung acht Oszillatoren des Modells 200B zum Preis von je 71,50 US-Dollar für den Film "Fantasia".

Heute ein Wahrzeichen

1989 feierte HP sein 50. Jubiläum – der Staat Kalifornien ernannte die Garage in Palo Alto zur "Geburtsstätte des Silicon Valley". Was damals mit einer bescheidenen Werkstätte und einem Investment von 538 Dollar begann, ist heute ein globaler Konzern.

Obwohl die Garage in die Tech-Geschichte einging, verbrachten Hewlett und Packard dort nur 18 Monate, bis sie einen neuen Standort bezogen. Die Garage mit der Adresse 367 Addison Avenue befindet sich seit dem Jahr 2000 im Besitz von HP.

Das Digital-Telegramm 2019

Digital-Telegramm 2019

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(lu)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: