Bis 31. Dezember

04. Dezember 2018 05:30; Akt: 03.12.2018 21:50 Print

Kik nimmt wieder Schilling an

Eine witzige Aktion: Unter dem Motto "Wir machen Pause mit dem T(Euro)!" akzeptiert der Textilhändler Kik in allen 255 Österreich-Filialen bis 31. Dezember auch unser altes Austro-Geld.

Kik nimmt bis 31. Dezember wieder Schilling an. (Bild: picturedesk.com)

Kik nimmt bis 31. Dezember wieder Schilling an. (Bild: picturedesk.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Für alle, die zu jung sind, um sich daran erinnern zu können: Der so genannte Schilling war bis 28. Februar 2002 offizielles Zahlungsmittel in Österreich, bevor er komplett vom Euro abgelöst wurde.

Umfrage
Besitzen Sie noch Schillinge?
23 %
48 %
21 %
6 %
2 %
Insgesamt 972 Teilnehmer

Schilling-Shopping für Nostalgiker ist wieder da: Bis Ende des Jahres können beim Textil-Diskonter Kik Einkäufe auch mit Schilling-Münzen und -Banknoten bezahlt werden.

Das ist nicht nur ein Gag, denn: Laut österreichischer Nationalbank befinden sich nach wie vor gültige, unbegrenzt umtauschbare Altbestände im Wert von fast sieben Milliarden Schilling in Umlauf. Das sind umgerechnet rund 507 Millionen Euro.

Ein Euro entspricht dabei (ebenso wie beim Einkaufen bei Kik) dem einst mit 13,7603 Schillingen fixierten Wechselkurs. Trotz Aktion: Als Rückgeld gibt's bei Kik aber nur Euros.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Schiele am 04.12.2018 07:28 Report Diesen Beitrag melden

    Wenn sie dann

    auch noch Preise wie zu Schilling-Zeiten haben gehe ich gerne mal zum KIK einkaufen, ansonsten bleibt leider der T(Euro) und ein Einkauf wäre unsinnig und ich behalte mir meine letzten Schilling als Andenken an eine bessere Zeit vor der EU.

  • PeterKarl am 04.12.2018 06:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Meine unzähligen Münzen

    die heute das 20 fache und mehr wert sind, gebe ich aber drotzdem nicht her. Säcke weise haben sie damals (ohne nachzudenken) ihre Münzen in die Bank getragen.

    einklappen einklappen
  • Edeltraud am 04.12.2018 09:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    im Ruhestand

    Ich Weine den Schilling so wie viele Österreicher hinterher, war eine Stabille Währung, das man jetzt bei Kik damit einkaufen kann ist keine schlechte Idee, somit bekommt so mancher Kleine Mann seinen Rest Schilling noch unter die Leute, an sonst wäre er Nutzlos,

Die neuesten Leser-Kommentare

  • onkelKAY am 05.12.2018 05:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Achtung! Ich glaub nicht das jeder soviel Schillin

    1 euro ist 13 schilling Die meisten nützlichen Produkte im KIK fangen ab 15 an ,also mann müsste knapp 200 schilling für 15 Produkt ausgeben, noch dazu bekommt man euro als Restgeld zurück, sprich bei einem normalen Einkauf zwischen 40 bis 60 (800 schilling) bekäme mann höchstens 1 bis 2 euro Restgeld wieder Zurück, je nach höhe der Einkauf mit schilling desto mehr Kleingeld! Was ich damit sagen will ist, das es schade um das schilling währe die ihr besitzt. Tut es am besten aufheben vielleicht wird es ja irgendwann mehr wert sein und ihr würdet nicht blöd da stehen.... wer weiß?

  • Knut Randauch am 05.12.2018 01:16 Report Diesen Beitrag melden

    Schilling . . . .

    War das nicht der, von dem man uns beim EU-Beitritt vorgelogen hat, daß er bleibt? Ach ja, der LKW-Transit ist ja auch weniger geworden.

  • Gerald am 04.12.2018 15:39 Report Diesen Beitrag melden

    Otto

    Ich habe noch 2000schilling in 500 scheine aber laut nationalbank wird nicht mehr getauscht mit Otto wagner finde ich eine Frechheit

    • ichbins am 10.12.2018 12:36 Report Diesen Beitrag melden

      jaja

      wenn man bedenkt dass die Umstellung vor fast 17 (!!) Jahren war, wäre ja Zeit genug gewesen umzutauschen, oder?

    einklappen einklappen
  • Edeltraud am 04.12.2018 09:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    im Ruhestand

    Ich Weine den Schilling so wie viele Österreicher hinterher, war eine Stabille Währung, das man jetzt bei Kik damit einkaufen kann ist keine schlechte Idee, somit bekommt so mancher Kleine Mann seinen Rest Schilling noch unter die Leute, an sonst wäre er Nutzlos,

  • Schiele am 04.12.2018 07:28 Report Diesen Beitrag melden

    Wenn sie dann

    auch noch Preise wie zu Schilling-Zeiten haben gehe ich gerne mal zum KIK einkaufen, ansonsten bleibt leider der T(Euro) und ein Einkauf wäre unsinnig und ich behalte mir meine letzten Schilling als Andenken an eine bessere Zeit vor der EU.