Neues Elektroauto

31. Dezember 2018 05:30; Akt: 30.12.2018 21:01 Print

Porsche sagt Tesla jetzt den Kampf an

Porsche präsentiert sein erstes reines Elektroauto. Der "Taycan" soll zukünftig die Straßen unsicher machen und Tesla die Stirn bieten.

Der Porsche Taycan sprintet in 3,5 Sekunden von 0 auf 100.
 (Bild: Porsche)

Der Porsche Taycan sprintet in 3,5 Sekunden von 0 auf 100. (Bild: Porsche)

Zum Thema
Fehler gesehen?

90.000 US-Dollar will Porsche für das Elektroauto. Das Einsteigermodell des Porsche Taycan hat bereits dezente 680 PS und soll vor allem Tesla Konkurrenz machen.

Umfrage
Wollen Sie sich ein Elektroauto kaufen?
18 %
35 %
43 %
4 %
Insgesamt 92 Teilnehmer

In satten 3,5 Sekunden sprintet der Porsche Taycan von 0 auf 100.

Auch ein Allrad-Taycan und eine 130.000 Dollar teure Luxus-Version werden angeboten.

Für 2.500 Dollar Anzahlung kann man sich das Strom-Geschoss schon reservieren lassen.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Dazugeb' am 31.12.2018 16:56 Report Diesen Beitrag melden

    Senf

    Porsche hat auf alle Fälle die besseren Ingenieure.

    einklappen einklappen
  • Bert.K am 01.01.2019 13:28 Report Diesen Beitrag melden

    Was soll das ?

    Ist den Verantwortlichen bei Porsche kein anderer Modelname eingefallen ? Deutsches Spitzenauto mit türkischen Namen finde ich sehr mißlungen , und würde mich (im Falle eines Lottogewinnes) vom Erwerb dieses Fahrzeuges abhalten .

    einklappen einklappen
  • Elektro am 31.12.2018 18:43 Report Diesen Beitrag melden

    Herr

    Das ist sicher ohne Zweifel ein Top Auto. In der Elektromobilität geht es aber primär nicht um Spaltmasse, sondern um Altagstauglichkeit und diese erreicht man nur durch eine entsprechende Reichweite und ein flächendeckendes europaweites Schnellladenetz welches zur Zeit nur ein Hersteller bietet.

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Gast am 02.01.2019 10:09 Report Diesen Beitrag melden

    Der ganz normale Wahnsinn

    Ein Auto für umweltbewusste Raser.

  • Robert am 01.01.2019 13:44 Report Diesen Beitrag melden

    Porsche macht auf E Auto

    Die Herren von Porsche haben nicht verstanden was Tesla geschaffen hat. Schade eigentlich....

    • Tesla am 07.01.2019 19:25 Report Diesen Beitrag melden

      Danke

      Die Vorstellung des Tesla Model S P100D mit 100-kWh-Akku, 600 km Reichweite und besonders hohen Beschleunigungswerten im August 2016 setzt Porsche und andere Sportwagenhersteller nun allerdings stark unter Zugzwang. Preislich und technisch werden sie Tesla nicht einholen können.

    einklappen einklappen
  • Bert.K am 01.01.2019 13:28 Report Diesen Beitrag melden

    Was soll das ?

    Ist den Verantwortlichen bei Porsche kein anderer Modelname eingefallen ? Deutsches Spitzenauto mit türkischen Namen finde ich sehr mißlungen , und würde mich (im Falle eines Lottogewinnes) vom Erwerb dieses Fahrzeuges abhalten .

    • Omen am 07.01.2019 19:29 Report Diesen Beitrag melden

      Namen

      Im Herbst 2017 präsentierten die Marketingexperten ihre Favoriten dem Vorstand, der sich für Taycan entschloss. Der Name setzt sich aus zwei Wörtern zusammen, die aus dem orientalischen Sprachraum stammen, und bedeutet sinngemäß Seele eines lebhaften, jungen Pferds.

    einklappen einklappen
  • Elektro am 31.12.2018 18:43 Report Diesen Beitrag melden

    Herr

    Das ist sicher ohne Zweifel ein Top Auto. In der Elektromobilität geht es aber primär nicht um Spaltmasse, sondern um Altagstauglichkeit und diese erreicht man nur durch eine entsprechende Reichweite und ein flächendeckendes europaweites Schnellladenetz welches zur Zeit nur ein Hersteller bietet.

    • Ehklar am 01.01.2019 15:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Elektro

      Bei den anderen Produkten aus dem Hause Porsche geht's auch nicht primär um Alltagstauglichkeit

    einklappen einklappen
  • Dazugeb' am 31.12.2018 16:56 Report Diesen Beitrag melden

    Senf

    Porsche hat auf alle Fälle die besseren Ingenieure.

    • Vorstadtmama am 31.12.2018 17:35 Report Diesen Beitrag melden

      und die bessere Infrastruktur

      daher kann man darauf hoffen, dass man im Gegensatz zum Mitbewerber auch Ersatzteile bekommt und nicht gleich bei jedem kleinen Blechschaden das ganze Auto auf die Müllhalde befördern muss.

    • Robert am 01.01.2019 13:45 Report Diesen Beitrag melden

      Ingenieur

      was Verbrennungsmotoren abgeht mit Sicherheit.....das war's dann auch schon.

    einklappen einklappen