Hoher Schaden

21. September 2018 16:51; Akt: 21.09.2018 16:51 Print

Rauchen kostet Österreich jährlich 2,4 Milliarden Euro

Der Tabakkonsum der Österreicher schadet der Volkswirtschaft. Die Einnahmen durch die Tabaksteuer sind zu gering.

Die Zigarette schadet offenbar nicht nur den Menschen, sondern auch der Wirtschaft. (Bild: picturedesk.com)

Die Zigarette schadet offenbar nicht nur den Menschen, sondern auch der Wirtschaft. (Bild: picturedesk.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Im vergleich zu anderen EU-Ländern wird in Österreich überdurchschnittlich viel geraucht. Europaweit belegen wir sogar den letzten Platz, was die Maßnahmen zur Tabakreduktion betrifft, erklärt Thomas Czypionka, Studien-Leiter des Instituts für Höhere Studien.

Diese Zahlen wirken sich äußerst negativ auf das Land aus. Nicht nur, dass immer mehr Menschen unter den Folgen des Rauchens leiden, auch für die Wirtschaft entsteht ein immenser Schaden. Grund dafür: Medizinische Kosten und Krankengelder. Aber auch häufigere Krankenstände sind auf das Rauchen zurückzuführen und die vorzeitige Sterblichkeit von Erwerbstätigen. Alles zusammen verursachte 2016 einen Schaden von 2,4 Milliarden Euro.

Kein Schaden für Gastronomie

Die Tabaksteuer fängt diese Kosten bei weitem nicht auf. Im selben Jahr deckten die Einnahmen von 1,8 Milliarden Euro die Ausgaben nicht. Czypionka empfiehlt Österreich einen Blick nach Finnland. Dort würden die Anti-Tabak-Maßnahmen sehr gut funktionieren. Schon 2014 rauchten dort nur mehr 14,4 Prozent der Männer und 10,9 Prozent der Frauen. Zum Vergleich: In Österreich gaben im selben Jahr 24 Prozent bei einer Gesundheitsbefragung der Statistik Austria an, täglich zu rauchen.

Czypionka erklärt, dass es in Finnland auch ein striktes Rauchverbot in der Gastronomie gibt. Jedoch meint er: "Die Gastronomen müssen sich nicht fürchten." Mehrere Studien erwiesen, dass sich das Rauchverbot nicht negativ auf die Gastronomie auswirkte. Einzige Ausnahme: Bars und Pubs.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ehklar am 21.09.2018 17:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nur ich

    Also ist der volkswirtschaftliche Schaden in Österreich 600 Mio jährlich. Nicht gerechnet sind allerdings die Ersparnis der Pensionskassen und sonstige Aufwendungen. Raucher sterben statistisch 7 Jahre früher. Also weniger Pension und auch weniger Pflegeaufwand. Das wird aber nicht gerne gesagt weil es angeblich zynisch ist.

    einklappen einklappen
  • Walter am 21.09.2018 17:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Logisch

    und wegen einem solchen Kaspar sollen sich alle Raucher bevormunden lassen, bloß weil er fiktive Zahlen vorlegt. Die Intellektuellen Besserwisser nehmen sich selbst viel zu ernst!

    einklappen einklappen
  • Fred von Jupiter am 21.09.2018 22:36 Report Diesen Beitrag melden

    Erklärung

    Wenn Raucher früher sterben, muss doch die Belastung für die Pensionskassen zurückgehen und gleichzeitig die Zahl der freien Arbeitsstellen steigen. Ich ersuche um eine fundierte Erklärung, warum wir noch immer Arbeitslose haben und darüber hinaus noch Zuwanderer für die Sicherung der Pensionen brauchen.

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Radierer am 29.09.2018 20:48 Report Diesen Beitrag melden

    Besonders Jene denen die arbeitslosen

    Menschen in unserem Land gerade mal 150 Euro im Monat wert sind, sorgen sich ja so sehr um unsere Gesundheit.

  • Werner Glanzer am 23.09.2018 19:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Herr

    Ich verstehe nicht das ,,Heute Artikel schreiben lässt wo ein Nachweis dieser Behauptung einfach fehlt da kann ein jeder vor allem sogenannte Rauchersherifs eine Behauptung aufstellen was erfunden und erlogen ist da fehlt ein jeder Sachbeweis

    • Kurt am 24.09.2018 12:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Werner Glanzer

      Und mit welcher Qualifikation stellen sie ihre Behauptungen auf oder spricht da nur die Sucht

    einklappen einklappen
  • Luzifer am 23.09.2018 10:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gesundheit oder Geld

    Ich bin Raucher und ich weiß das Rauchen tödlich sein kann, aber es gibt viele Sachen die tödlich sein können, wie z.b. McDonald's ( fast food generell ), Abgase, gift Spritzerei, Medikamente, Sonnen strahlen, Alkohol, etc... Das soll jetzt keine ausrede sein, aber Alkohol tote kostet uns auch Milliarden, aber davon redet keiner. Jetzt schreien sie " hört mit dem Rauchen auf ( was ja grundesetzlich nicht schlecht ist ), aber dem Staat gehen so Milliarden an Steuern verloren, was sie sich wiederum von allen holen werden... Denkt nach leute, glaubt ihr wirklich das sich Politiker um unsere Gesundheit scheren? NEIN, sie wollen Geld von uns, mehr schon wieder nicht!

    • Mucki123 am 25.09.2018 08:21 Report Diesen Beitrag melden

      Wo sind die genauen Ergebnisse?

      Ganz genau! Und was auch gerne "vergessen" wird ist die Wertschöpfung im Gesundheitssystem, welche Gegenzuverrechnen ist. Krankenanstalten, Ärzte und Pflegepersonal, welche durch uns Raucher auch ihr Süppchen verdienen. Wir tragen dazu bei, dass sich der Staat Milliarden an Pensionen erspart (jedes Jahr kommen ca. 12.000 mehr dazu). Wir schaffen Arbeitsplätze indem wir unseren "aufgeben" usw. Es wird immer davon geredet, dass gewisse Studien etwas ergeben haben. Wo sind diese Studien im Detail nach zu lesen?

    einklappen einklappen
  • Deptslave am 23.09.2018 08:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Und wieviel

    Suizide gibt es jedes Jahr? Was verursacht das für Kosten für die Volkswirtschaft? Es Sterben auch viele früher , da sie einer Arbeit nachgehen die Monoton und Langweilig ist und jeden Lebenswillen tötet. Was kostet das?

    • Maria am 23.09.2018 21:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Deptslave

      Rauchen ist genau genommen ebenfalls Suizid.

    • ganzgenau am 24.09.2018 12:08 Report Diesen Beitrag melden

      @Maria

      Leben ist Suizid.. aber es wird ja daran gearbeitet, dass man ewig leben kann.. viel Spaß dabei

    einklappen einklappen
  • Anja am 23.09.2018 07:54 Report Diesen Beitrag melden

    Und wie viel Gewinn,

    Durch die unverschämt hohen Steuern zb?!