Nach Weihnachten

27. Dezember 2011 16:26; Akt: 27.12.2011 16:40 Print

Schönes Wetter animierte nicht zum Shoppen

Die ungewöhnlich hohen Temperaturen haben am ersten Einkaufstag nach Weihnachten auf die Laune des Handels gedrückt. Allerdings ist der heutige Dienstag nur eine Momentaufnahmen, betonte Bettina Lorentschitsch, Obfrau der Bundessparte Handel der WKÖ.

 (Bild: Fotolia)

(Bild: Fotolia)

Fehler gesehen?

Und zumindest am 23. und 24. Dezember sei das Geschäft sehr gut gelaufen, wenn auch nicht für alle Sparten. Dass der Sportartikelhandel und die Schuhgeschäfte leiden sei offensichtlich, allerdings habe es hier im Vorjahr "Traumzahlen" beim Verkauf gegeben.

Ein Umsatzplus verzeichneten allerdings der Möbeleinzelhandel (+8%), gefolgt vom Elektroeinzelhandel(+6%) sowie von Drogerien & Parfümerien und dem Uhren- und Schmuckhandel (jeweils +5%).

Die Wirtschaftskrise habe man heuer jedenfalls nicht zu spüren bekommen, schließlich wollten sich die Österreicher nicht die Freude am Schenken nehmen lassen, so Lorentschitsch. Der nächste starke Handelstag ist der Valentinstag am 14. Februar.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: