Wir schlagen auch die Deutschen!

25. September 2018 09:32; Akt: 25.09.2018 09:48 Print

Österreichs Wirtschaft wächst mehr als die der EU

2017 wuchs die Wirtschaftsleistsung Österreichs um real 2,6 Prozent. Zum Vergleich: In der EU liegt der Wert bei 2,4 Prozent, in Deutschland nur bei 2,2 Prozent.

Österreichs Wirtschaftsleistung ist Top in der EU (Bild: iStock)

Österreichs Wirtschaftsleistung ist Top in der EU (Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die österreichische Wirtschaftsleistung ist im vergangenen Jahr um real 2,6 Prozent gewachsen. In der EU und in der Euro-Zone fiel der Wert laut Daten der Statistik Austria dagegen mit 2,4 Prozent etwas geringer aus.

Umfrage
Waren Sie schon einmal arbeitslos?
25 %
10 %
23 %
13 %
27 %
2 %
Insgesamt 2323 Teilnehmer

Zum ersten Mal seit fünf Jahren entwickelte sich die deutsche Wirtschaft (plus 2,2 Prozent) etwas schwächer als die österreichische.

Das österreichische Bruttoinlandsprodukt (BIP) lag 2017 bei rund 369,9 Mrd. Euro (plus 3,8 Prozent), das entspricht einem Wert von 42.060 Euro pro Einwohner bzw. Einwohnerin.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(Red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • schurkraid am 25.09.2018 10:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    schön für österreich

    wirtschaft wächst arbeiter sehen davon aber nix

    einklappen einklappen
  • Karlos am 25.09.2018 10:48 Report Diesen Beitrag melden

    ca. 38.857 Schulden pro Einwohner

    nur leider ist das Land komplett verschuldet - seit den 90iger Jahren sind die Schulden explodiert und der Steuerzahler muss ca. 6,3 MILLIARDEN im Jahr für die Zinsen zahlen - Geld, das an allen Ecken u. Enden fehlt...

    einklappen einklappen
  • Kainrath am 25.09.2018 12:28 Report Diesen Beitrag melden

    Wirtschaftswachstum der Kartoffeln

    Dank schlechterer Ernte (um 10% weniger) werden die Kartoffeln nächstes Jahr sagen wir mal um 20 Prozent teurer. So kann man bei den Kartoffeln trotz weniger Ernte ein Wirtschaftswachstum von 10 Prozent erzielen

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Zukunftsplaner am 30.09.2018 13:56 Report Diesen Beitrag melden

    Gute Entwicklung

    Sehr gut,damit wird Österreich noch mehr zum Magneten für Migranten aus aller Welt. Dieses Land braucht einfach immer mehr Migranten.

  • Original Selector am 26.09.2018 00:37 Report Diesen Beitrag melden

    Die Deutschen sind ein

    Niedrigstlohnland. Dank Hartz4. Wenn wir mit denen konkurrieren wollen, geht es uns so schlecht wie den Chinesen. Das kann nicht das Ziel sein. Die Reichen tragen nichts bei, wann zahlen Reiche und Großkonzerne endlich einmal Steuern?

  • Doris L. am 25.09.2018 17:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Pensionen ?

    Dafür sind die Gehälter und Pensionen niederer als in der anderen EU !!

  • Seitenblick am 25.09.2018 12:33 Report Diesen Beitrag melden

    Sternschnuppe

    Eine Momentaufnahme auch genannt Sternschnuppe. Die Schulden der EU sind nicht rückzahlbar und müssen irgendwann durch den Supergau oder einen Krieg egalisiert werden. Wir sind Mitglied der EU. Deshalb würde ich aufhören solche Pausenfüller in Zeitungen zu bringen wo doch jeder weiß dass wir dafür ordentich bluten werden.

    • Andere Seite Blickt am 25.09.2018 16:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Seitenblick

      Genau wie die Deutschen, Belgier, Niederländer, Franzosen usw.

    • Original Selector am 26.09.2018 00:32 Report Diesen Beitrag melden

      Man muß endlich von den

      Reichen Steuern einheben, das ist das Einzige was man muß. Und die dummen, meist antisemitisch motivierten Weltverschwörungstheorien über das Geldsystem, die muß man nicht glauben.

    einklappen einklappen
  • Kainrath am 25.09.2018 12:28 Report Diesen Beitrag melden

    Wirtschaftswachstum der Kartoffeln

    Dank schlechterer Ernte (um 10% weniger) werden die Kartoffeln nächstes Jahr sagen wir mal um 20 Prozent teurer. So kann man bei den Kartoffeln trotz weniger Ernte ein Wirtschaftswachstum von 10 Prozent erzielen

    • Original Selector am 26.09.2018 00:28 Report Diesen Beitrag melden

      Sie können aber auch zu viele

      Kartoffeln produzieren, dadurch sinkt der Preis und die Erträge sinken. Österreichs Landwirtschaft ist darin Weltmeister.

    einklappen einklappen