"Ecco" entdeckt in Auto geheimes Drogenversteck

Diensthund "Ecco" und sein Herrchen
Diensthund "Ecco" und sein HerrchenBild: Kein Anbieter/Polizei
Dank der Unterstützung von Diensthund "Ecco" konnte die Polizei in Straß in Steiermark einen slowenischen Drogenschmuggler festnehmen.
Die Polizei der Diensthundestaffel Graz führte am Mittwoch gegen 21.00 Uhr am Grenzübergang Spielfeld Routinekontrollen durch.

Bei der Überprüfung wurden die Beamten auf einen Pkw aus Slowenien aufmerksam. Die Polizisten hatten den Verdacht, dass es sich bei dem Fahrer um einen vermutlichen Suchmittelhändler handelt.

Als Verstärkung bei ihrer Suche nach Drogen holten die Beamten Diensthund "Ecco" an ihre Seite. Der Vierbeiner überprüfte daraufhin das Fahrzeug nach Herz und Nieren und schlug immer auf der selben Stelle an. Der Hund gab seinem Herrchen zu erkennen, dass sich im vorderen linken Bereich um den Radkasten und Motorraum etwas befindet.

CommentCreated with Sketch.1 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Marihuana, Kokain und Heroin



Die Beamten kontrollierten diesen Bereich genauer und konnten dabei ein mit einer Blechplatte abgetrenntes Versteck mit zwei in Folie eingewickelte Pakete entdecken.

In diesen Paketen stellte die Polizei rund ein Kilogramm Marihuana, zwanzig Gramm Kokain und zehn Gramm Heroin sicher. Die Beamten nahm den 61-Jährigen fest und konfiszierte das Suchtmittel.

Der Mann wurde in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert und angezeigt.



(wil)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
SteiermarkNewsÖsterreichPolizeiHunde

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren