"Kein Vorbild": Ärger über Polizei-Falschparker

Falsch geparkt: Denja B. ärgert's!
Falsch geparkt: Denja B. ärgert's!Bild: Leser-Reporter/Dejan B.
"Hätte das jemand in Zivil gemacht, wäre das Auto in 10 Minuten abgeschleppt", ärgerte sich Dejan B. und zückt sein Handy.
Als bevorzugte Verkehrsteilnehmer können sich Polizei, Rettung und Feuerwehr einiges herausnehmen, was bei "Normalos" mit einer Anzeige endet. Aber am Gehsteig parken, "wenn 20 Meter rechts vier Parkplätze frei waren"? Leserreporter Dejan B. sah das Blaulicht-Fahrzeug im 5. Bezirk, teilte ein Foto mit der "Heute"-Community. Was meinen Sie: Wie viel dürfen sich Einsatzkräfte herausnehmen?

Haben auch Sie ein Foto, das ein größeres Publikum verdient? Per "Heute"-App teilen Sie Ihr Bild mit der Community (Buttons unten) und Sie haben jede Woche die Chance auf eines von fünf PUCH-Citybikes!



Hier geht's zum iPhone-DownloadHier geht's zum Android-Download

Teilen Sie Ihr Foto mit der "Heute"-Community!
Hier Foto hochladen (funktioniert nur in App)

Alle Leserfotos sehen und bewerten
Buttons funktionieren nur in der neuen "Heute"-App!


CommentCreated with Sketch.17 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. (red)

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
MargaretenLeser-ReporterCommunityPolizeiFotografie

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren