Kvilitaia und Mocinic sind zurück im Rapid-Dress

Giorgi Kvilitaia und Ivan Mocinic sind zurück
Giorgi Kvilitaia und Ivan Mocinic sind zurückBild: GEPA-pictures.com
Beim 3:6-Debakel von Rapid II gegen Bruck/Leitha kamen Giorgi Kvilitaia und Ivan Mocinic wieder zum Einsatz. Ebenfalls am Platz: Philipp Schobesberger.
Das grün-weiße Lazarett lichtet sich schön langsam. Nachdem bereits Philipp Schobesberger beim Gastspiel der zweiten Rapid-Mannschaft in St. Pölten sein Comeback feierte, kehrten gegen Regionalliga Ost-Aufsteiger Bruck auch die Langzeitverletzten Giorgi Kvilitaia und Ivan Mocinic zurück. Auch Schobesberger kickte wieder mit.

Alle drei Sorgenkinder durften von Beginn an ran und machten einen fitten Eindruck. Zu einem Erfolgserlebnis reichte es aber nicht, die Grün-Weißen liefen in ein heftiges 3:6-Debakel. In den nächsten Wochen sollen Schobesberger, Kvilitaia und Mocinic Match-Praxis bei Rapid II sammeln, um dann so bald wie möglich in die Bundesliga zurückzukehren.

Vor allem in der Offensive stehen Trainer Goran Djuricin dann wieder zwei echte Waffen zur Verfügung, die für Konkurrenzdruck in der Mannschaft sorgen werden. Mocinic wird sich wohl im defensiven Mittelfeld mit Stephan Auer um einen Stammplatz matchen.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. (pip)

Nav-AccountCreated with Sketch. pip TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienSportFußballBundesligaSK Rapid Wien

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren