"Adler" planen Punktlandung!

Bild: GEPA
Sechs Flügel für ein Halleluja bei der WM! Mit Stefan Kraft, Michael Hayböck und Gregor Schlierenzauer heben am Mittwoch drei Skisprung-Saisonsieger ins schwedische Falun ab, wo am Abend die WM eröffnet wird. "Heute" checkte die Formkurve der "Adler".
Sechs Flügel für ein Halleluja bei der WM! Mit Stefan Kraft, Michael Hayböck und Gregor Schlierenzauer heben am Mittwoch drei Skisprung-Saisonsieger ins schwedische Falun ab, wo am Abend die WM eröffnet wird. "Heute" checkte die Formkurve der "Adler".

Auffällig: Am stärksten war das Top-Trio bei der Tournee. Jetzt folgt das zweite Highlight – die WM. Sechsfach-Weltmeister Schlierenzauer sagt: "Ich zähle nicht zu den Top-Favoriten." Nachsatz: "Ich habe mein Setup optimiert. Im Skispringen kann es schnell gehen."

Das weiß auch das fliegende Doppelzimmer – Kraft und Hayböck. Bei den Shootingstars ist der Akku wieder voll. "Statt dem Skifliegen war ich mit meiner Freundin rodeln. Mein Kopf ist frei", grinst Kraft. Wie Hayböck feilte er zuletzt in Villach an der WM-Form: "Ich bin gut im Saft."
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen