"Bild"-Zeitung lästert über Marko Arnautovic

Die "Bild"-Zeitung hat auch Monate nach dem Wechsel von Marko Arnautovic noch nicht genug vom Ex-Werder-Kicker. Jetzt wird schon aus der Ferne gelästert.

Die "Bild"-Zeitung hat auch Monate nach dem Wechsel von Marko Arnautovic noch nicht genug vom Ex-Werder-Kicker. Jetzt wird schon aus der Ferne gelästert.

Offensichtlich liefern die aalglatten deutschen Buberl-Kicker wie Götze & Co keine guten Boulevard-Storys. Da greift die "Bild" auf Altbewährtes zurück. Sie widmet Arnautovic einen ganzen Läster-Artikel. Darin versuchen die Deutschen krampfhaft, den Wiener als schlechtesten Kicker des Jahres darzustellen.

Dabei dreht die "Bild" die Tatsachen so, wie sie sie eben braucht. Kernaussage: Arnautovic sei der erfolgloseste Kicker 2013, weil er noch kein Meisterschaftsspiel gewonnen hat. In 19 Partien (12 Spiele für Werder und 7 für seinen neuen Verein Stoke) blieb er ohne Sieg.

Angeblich gibt es keinen anderen Spieler in einer Top-5-Liga (England, Spanien, Deutschland, Italien, Frankreich) mit einem schlechteren Schnitt - einen Vergleich bzw. Beleg für diese Aussage gibt es allerdings nicht. Zuletzt gab es für den Mittelfeldspieler gegen Southampton ein 1:1 -

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen