"Das war einer Austria schon mehr würdig!"

Das große Duell der Austria-Spieler. Wer ist der beste?
Das große Duell der Austria-Spieler. Wer ist der beste?
zum Duell
Trainer Thomas Letsch und seine Austria-Kicker waren nach dem 4:0 gegen St. Pölten zufrieden. Jetzt warten aber schwerere Kaliber auf die Veilchen.
Die Wiener Austria hat auch die zweite Pflicht-Aufgabe erfüllt. Nach dem 2:0 gegen den WAC wurde St. Pölten mit 4:0 abgeschossen. Nun warten auf die Veilchen schwierigere Aufgaben, dennoch war die Erleichterung in Wien groß.

"Rein vom Ergebnis her geht es nicht besser. Es ist doch ein wenig hoch ausgefallen. Das Spiel hätte sich auch anders entwickeln können. Wir sind zufrieden", lautete die kurze und knackige Analyse von Trainer Thomas Letsch.

Doppelpack-Held Klein

Florian Klein eröffnete mit seinem Abstauber zum 1:0 den Torreigen und setzte den Schlusspunkt zum 4:0: "Ein Doppelpack ist sehr besonders, aber viel mehr freut es mich, dass wir gewonnen haben. Das Tor habe schon ich gemacht, aber Kevin wird schon noch ein paar mehr machen in der Saison. Wir haben verdient gewonnen, aber es warten schwierige Aufgaben auf uns."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Kevin Friesenbichler ging zwar leer aus, lieferte aber eine starke Vorstellung ab: "Ich habe es nicht genau gesehen, ich glaube, dass es mein Tor war. Aber es ist komplett unwichtig, wir hätten noch höher gewinnen können. Das Pressing tut uns sichtlich gut. Das war einer Austria schon mehr würdig. Ich harmoniere gut mit Christoph Monschein vorne. Wir wollen den Anschluss nach oben so schnell wie möglich herstellen."

(Heute Sport)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienSportFußballBundesligaFK Austria Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen