"Fast & Furious"-Reihe soll mit Trilogie enden

Die "Fast & Furious"-Reihe ist noch lange nicht zu Ende. Dass achter Teil mit dem Titel "Fast 8" produziert werden soll, steht seit April fest. Am Sonntag (25. September) kündigte Vin Diesel nun via Facebook an, die PS-Action-Saga mit einer Trilogie enden zu lassen.

Die "Fast & Furious"-Reihe ist noch lange nicht zu Ende. Dass achter Teil mit dem Titel "Fast 8" produziert werden soll, steht seit April fest. Am Sonntag (25. September) , die PS-Action-Saga mit einer Trilogie enden zu lassen.

Vorab gab's das von Diesel gewohnte Lob für die Zuschauer: "Die Fans der Fast & Furious Saga sind die besten Fans der Welt... Seit ich im Jahr 2008 Produzent wurde, wart ihr bei jedem Schritt der Reise bei mir... und gabt mir Feedback, das sich als unbezahlbar herausstellte. Ich danke euch."

"Mein Produktions-Partner Neal fände es toll, wenn ich einfach einen Regisseur unter Vertrag nähme, aber diese Franchise ist zu besonders, also müssen diese Dinge mit großer Sorgfalt erledigt werden. Um das klarzustellen, NIEMANDEM wurde bisher angeboten, Fast 8 zu inszenieren... oder auch nur ein Drehbuch gezeigt."

Trilogie

"Universal war so gut zu mir und vertraute in meine Vision", fuhr in seiner Facebook-Message fort, "sie waren wie eine Familie... Ich habe dem Studio versprochen, eine letzte Trilogie abzuliefern, um die Saga zu beenden. Ich werden die Regisseure in meinem nächsten Post nennen."

Wenn die drei ausstehenden Filme an den Erfolg von anschließen können, wird das familiäre Studio jedenfalls frohlocken: Der Actioner spielte weltweit knapp eineinhalb Milliarden US-Dollar ein und schaffte den Sprung in die Top Fünf der erfolgreichsten Filme aller Zeiten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen