"Haben quietschende Reifen und Aufprall gehört"

Tödlicher Unfall am Wiener Verteilerkreis: Ein Polizeiauto auf Einsatzfahrt krachte in einen Jaguar. Eine Fußgängerin wurde von einem weggeschleuderten Wrack erfasst. Sie starb an der Unfallstelle.
Kurz nach 16 Uhr gestern am Verteilerkreis in Wien-Favoriten: Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blaulicht, aber laut Augenzeugen ohne Sirene, beschleunigt bei Rot in den großen Kreisverkehr. Und donnert in einen schwarzen Jaguar X-Type.

Beide Autos werden weggeschleudert. Dabei wird eine unbeteiligte Passantin, die an der Kreuzung wartete, von einem der Autos niedergestoßen.

"Da ist die Frau am Boden gelegen"



Lucian M., der mit Kollegen in einem Container bei der Unfallstelle arbeitete: "Wir haben quietschende Reifen und einen Aufprall gehört und sind rausgelaufen. Da ist die Frau am Boden gelegen. Wir wollten helfen, dann ist aber schon die Polizei gekommen."

CommentCreated with Sketch.50 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Trotz Notarzthubschrauber konnte das Leben der Frau (35) nicht mehr gerettet werden. Die beiden Insassen des Polizeifahrzeugs wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades in ein Krankenhaus gebracht.

Unklar ist, ob auch Lenker und Beifahrer des schwarzen Jaguars verletzt wurden. Die Polizei wertet die Spuren aus, um den genauen Unfallhergang zu klären.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. F. Horcicka, A. Klammer TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienNewsÖsterreichTodesfallVerkehrsunfallPolizei Wien