"Ich möchte wissen, ob sie Gefühle für mich hat!"

Bild: Fotolia
Gregor hat eine Frau kennengelernt, die noch nicht ganz frei ist. Zwar sendet sie ihm positive Signale. Trotzdem spürt er nicht, was bei ihr Sache ist.
Frage von Gregor (20) an Doktor Sex: Ich habe vor kurzem eine hübsche junge Frau kennengelernt. Seither haben wir regelmäßig Kontakt und auch schon einiges zusammen unternommen. Meine Gefühle sagen mir, dass sie genau die Richtige für mich ist. Das Problem ist aber, dass ihr Freund, mit dem sie etwa seit einem halben Jahr nicht mehr zusammen ist, ihr die ganze Zeit Nachrichten schreibt, in denen er ihr versichert, dass es ihm leid tut. Dies führt dazu, dass sie nicht richtig über die Trennung hinwegkommen kann.

Ich habe ihr bereits geschrieben, dass sie meine Gefühle komplett durcheinander gebracht hat. Sie antwortete mir, ich wisse ja, in welcher Situation sie momentan stecke. Jedoch wolle sie mich nicht verletzen, falls meine Zuneigung sich plötzlich in Liebe verwandeln sollte. Sie möge mich nämlich total und sie schätze es extrem, dass sie sich mit mir über ihre Trennungssituation austauschen könne. Wie soll ich das verstehen? Und wie soll ich mich jetzt verhalten? Ich möchte sie nicht überfordern, aber trotzdem gerne wissen, wie ihre Gefühle für mich sind.

Antwort von Doktor Sex

Lieber Gregor

Immer wieder begegne ich in den mir hier gestellten Fragen einer großen Ambivalenz zwischen dem Bedürfnis, für sich selber Klarheit zu schaffen, und dem Anspruch, dabei auf keinen Fall etwas falsch zu machen. Die Möglichkeit, das Gegenüber durch Fragen auch nur ein kleines bisschen zu verstören, geschweige denn es gar zu beunruhigen, scheint für viele eine Horrorvorstellung zu sein. Nur, so frage ich mich, wie sollen denn bitte Klärung und Orientierung entstehen können, wenn alle Beteiligten sich verhalten, als müssten sie über rohe Eier gehen, ohne dass auch nur eines zerbrechen darf?

Haben auch Sie eine Frage an Doktor Sex?
Nutzen Sie die Möglichkeit, sich zu einem Anliegen rund um Liebe, Sex und Beziehung von einem Fachmann beraten zu lassen. Senden Sie Ihre Frage ganz einfach per Mail an doktor.sex@heute.at. Aus Gründen des Datenschutzes werden die Namen und die Altersangaben von der Redaktion abgeändert. Wir bitten um Verständnis, dass nicht jede Frage beantwortet werden kann.
Neben deinem ehrlichen und sicher gut gemeinten Wunsch, die junge Frau nicht überfordern zu wollen, klingt in deinem Schlusssatz für mich aber auch noch etwas anderes mit. Deine Angst davor, sie durch ein Fehlverhalten deinerseits verlieren zu können. Und hier kannst du ansetzen um entspannter und dadurch auch offensiver mit der Situation umgehen. Auch wenn du möglicherweise vom Gegenteil überzeugt bist: Du musst wissen, dass du im Moment nur scheinbar etwas zu verlieren hast, denn was einem nicht gehört, kann man nicht verlieren.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Sicher – die Frau fasziniert dich und deine Gefühlsaufwallung verleitet dich zum Glauben, aus der Begegnung könnte mehr werden. Dennoch seid ihr ziemlich weit davon entfernt, ein Paar zu sein. Und bevor es so weit kommen kann, gilt es erst, die Frage zu klären, was genau du eigentlich willst: Eine Frau, die nur so lange mit dir in Kontakt ist, wie du ihr ermöglichst, sich wohlzufühlen und in der Komfortzone zu verweilen? Oder eine, die in der Lage ist, dich so zu nehmen, wie du bist, und bei den im Lauf der Zeit unvermeidlich auftretenden Missverständnissen sozial und kommunikativ kompetent genug ist, um nachzufragen und diese mit dir zu klären?

Solltest du Ersteres bevorzugen, kannst du einfach mit deinem Eiertanz weiterfahren. Liegt dir Letzteres näher, gilt es, ab sofort Klartext zu reden und scham- und schonungslos nachzufragen, wenn du etwas nicht verstehst. Viel Glück!

Deine Frage an Doktor Sex: doktor.sex@heute.at (wer)

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
Leser-ReporterCommunityLiebe