"Kind leidet, wenn Papa zu viel und Mama überhaupt a...

Bild: Fotolia

Leidet ein Vorschulkind, wenn seine Mutter arbeitet? 42 Prozent der Österreicher im Alter bis zu 45 Jahren bejahen das. Gleich 80 Prozent finden, dass Kinder leiden, wenn sich Väter "sehr auf die Arbeit konzentrieren".

Leidet ein Vorschulkind, wenn seine Mutter arbeitet? 42 Prozent der Österreicher im Alter bis zu 45 Jahren bejahen das. Gleich 80 Prozent finden, dass Kinder leiden, wenn sich Väter "sehr auf die Arbeit konzentrieren".

In 14 europäischen Ländern, Australien und Japan hat Isabella Buber-Ennser vom Vienna Institute of Demography mit Ralina Panova aus Wiesbaden (D) Einstellungen zur Berufstätigkeit von Eltern untersucht.

Die Ergebnisse:

 

In Ungarn glauben 4 von 5 Befragten, dass Vorschulkinder leiden, wenn Ihre Mütter arbeiten.
In Russland sind es 64 Prozent, in Bulgarien 62 Prozent, in Polen 57 Prozent.
West-Deutschland (46 Prozent), Australien (45 Prozent), Österreich (42 Prozent) sind die konservativsten West-Staaten.
Wenig besorgt sind Belgier (29 Prozent), Japaner (24 Prozent), Esten (18 Prozent) und Norweger (11 Prozent).
In Österreich kritisieren vor allem Männer arbeitende Mütter. Frauen sind cooler.
Aber auch auf den Job fokussierte Väter werden hierzulande kritisch gesehen: 80 Prozent sehen darin Nachteile für Kinder - der internationale Spitzenwert.
In Australien sind es nur 24 Prozent. Das könne laut Autorinnen daran liegen, dass viele Papas schon viel Zeit mit ihren Kids verbringen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen