"Minecraft-Diablo" erscheint wegen Corona später

Auch Game-Entwickler sind von der Corona-Pandemie betroffen. Das neue "Minecraft"-Spiel erscheint aufgrund der aktuellen Lage später.

"Minecraft Dungeons", ein Action-Rollenspiel in der Tradition von "Diablo", hätte eigentlich Ende April für PC, Xbox One, PS4 und Nintendo Switch erscheinen sollen. Daraus wird aber nichts. Wie Publisher Microsoft nun bekannt gab, verzögert sich der Release bis zum 26. Mai.

Der Grund: "Die aktuelle globale Situation", also die Corona-Pandemie. Entwickler Mojang will durch die zusätzliche Entwicklungszeit gewährleisten, dass das Team weiterhin sicher und gesund arbeiten kann.

Zufällig generierte Dungeons

Jede Mission im Spiel ist laut Hersteller eine Mischung aus prozedural generierten Inhalten und vorgefertigten Elementen, die mit den Zielen und der Story der Mission übereinstimmen. Während Teile der Mission gleichbleiben, wirst soll jeder Spieldurchlauf anders sein.

"Minecraft Dungeons" wird einen lokalen und einen Online-Multiplayer-Modus bieten. Allerdings wird die Online-Variante zu Beginn nicht plattformübergreifend verfügbar sein. Durch ein späteres Update sollen zum Beispiel auch PS4- und Xbox-One-User zusammen zocken können.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsPC-GamesVideospiel

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen