Haaland-Scherz! "Schade, dass er schon nachlässt"

Erling Haaland, nach drei Treffern folgten "nur" noch zwei.
Erling Haaland, nach drei Treffern folgten "nur" noch zwei.Bild: imago images

Erling Braut Haaland verzückt die deutsche Bundesliga. Nach dem Hattrick beim Einstand gegen Augsburg ließ der erst 19-Jährige beim Heim-Debüt gegen Köln (5:1) einen Doppelpack folgen.

Fünf Tore in zwei Bundesliga-Spielen – Haaland trifft in der deutschen Bundesliga alle zehn Minuten! Der Ex-Salzburger, erst in der 65. Minute eingewechselt, fixierte mit einem Doppelpack (77., 87.) den 5:1-Sieg.

Da konnten auch die Teamkollegen nur staunen. Bis auf Keeper Roman Bürki. Der hatte nach dem klaren Sieg leicht Lachen. "Schade, dass er jetzt schon nachlässt. Zuerst drei Tore, dann zwei Tore. Ich hoffe nicht, dass jetzt nur noch ein Tor kommt", schmunzelte der Schweizer Schlussmann bei DAZN.

Ein größeres Lob fand da Kapitän Marco Reus. "Genau dafür haben wir ihn geholt. Er ist sehr ruhig, bleibt relaxt und arbeitet sehr hart."

Auch Coach Lucien Favre stand ein Lächeln ins Gesicht geschrieben. "Die Tore, die er gemacht hat, waren sehr wichtig. Das 4:1 hat uns den Sieg fixiert. Und das 5:1 macht er sehr gut", so der oft nüchterne Schweizer.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sport-TippsFussballBorussia Dortmund

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen