"Winkende Mauer" sorgt in Spanien für Aufregung

Sevilla siegt gegen Alaves mit 1:0 und stürmt an die spanischen Tabellenspitze. Doch ging es beim Freistoß-Trick mit rechten Dingen zu?
Das einzige Tor der Partie fiel durch einen Standard. In der 37. Minute bekam Sevilla einen Freistoß vor dem Alaves-Strafraum zugesprochen. Dann der Moment, der für Diskussionen sorgt: Joan Jordan tritt zum Freistoß an, vor der Mauer stehen Sevilla-Spieler und fuchteln mit den Armen. Irritierten sie damit ihre Gegenspieler und den gegnerischen Goalie?

Fakt ist: Joan Jordan versenkte den Freistoß genau ins Kreuzeck und verhalf Sevilla somit zum Sieg und zum Sprung an die Tabellenspitze. Laut Regelwerk gibt es am Treffer nichts auszusetzen. Man darf zwar keine eigenen Spieler in die Mauer des Gegners stellen, wohl aber davor. Ein Passus, über den sicher noch öfter diskutiert wird.



CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.



Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
SpanienNewsSportFußballPrimera DivisionSevilla FC

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren