0:5-Abfuhr: Katastrophen-Start von Arsenal perfekt

Arsenal kommt bei Manchester City unter die Räder.
Arsenal kommt bei Manchester City unter die Räder.Picturedesk
War es das für Coach Mikel Arteta? Arsenal London kam in der dritten Premier-League-Runde bei Manchester City mit 0:5 unter die Räder. 

Ilkay Gündogan (7.), Ferran Torres (12., 84.), Gabriel Jesus (43.) und Rodri (53.) sorgten für einen klaren Heimerfolg. Auf Seiten der "Gunners" hatte Granit Xhaka bereits in der 35. Minute die gelb-rote Karte gesehen. 

Damit prolongiert sich der historisch schlechteste Saisonstart in der Geschichte der Nordlondoner weiter. Arsenal liegt mit null Punkten und dem erschreckenden Torverhältnis von 0:9 am Ende der Tabelle, rutschten hinter Norwich City zurück, während sich die Citizens nach dem zweiten 5:0-Erfolg in Serie zumindest vorübergehend an die Tabellenspitze setzten. 

Die Tage von Coach Arteta auf der Arsenal-Betreuerbank könnten jedenfalls gezählt sein, steht doch eine Länderspielpause bevor - ein klassischer Moment für einen Trainerwechsel. Als Nachfolger soll bereits Antonio Conte parat stehen. 

City in Torlaune

Im Etihad Stadium hat der englische Meister gegen völlig überforderte "Gunners" bereits nach sieben Minuten über die 1:0-Führung gejubelt. Der starke Jesus flankte an die zweite Stange, wo sich Calum Chambers verschätzte, Gündogan zur 1:0-Führung einköpfte. Nur fünf Minuten später erhöhte Torres nach einer Hereingabe von Bernardo Silva, die flach durch den Arsenal-Strafraum rauschte, nicht geklärt wurde, auf 2:0. Jesus legte in der 42. Minute dann nach Zuspiel von Rekord-Neuzugang Jack Grealish aus sechs Metern das 3:0 nach. 

Auch nach dem Seitenwechsel dominierte die Elf von Pep Guardiola. Rodri hatte bereits in der 53. Minute den vierten Treffer des amtierenden Meisters nachgelegt, den Ball sehenswert flach ins lange Eck gezwirbelt (53.). Torres besiegelte in der 84. Minute dann den 5:0-Endstand, nickte eine Flanke von Riyad Mahrez unbeedrängt ein. 

Und Arsenal? Die "Gunners" kamen zu einer einzigen Torchance im gesamten Spiel, wurden dabei allerdings von City-Keeper Ederson eingeladen. Der Torwart ließ sich mit dem Abschlag zu lang Zeit, traf Emile Smith Rowe. Der Ball kullerte daraufhin nur Zentimeter am leeren Tor vorbei (19.). In der 35. Minute schwächten sich die Gäste allerdings selbst. Granit Xhaka sah die gelb-rote Karte - der elfte Platzverweis in der Karriere des Schweizers. Im zweiten Durchgang waren die Nordlondoner völlig harmlos geblieben, verbuchten im gesamten Spiel keinen Abschluss auf das Tor der "Skyblues". 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Manchester CityPremier LeagueArsenal London

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen