10 Tipps, mit denen ihr beim Shoppen viel Geld spart

Gut angezogen sein und Geld sparen müssen einander nicht ausschließen.
Gut angezogen sein und Geld sparen müssen einander nicht ausschließen.iStock
Die kalten Temperaturen und neue Trends schreien förmlich nach einer neuen Garderobe. Schließlich haben wir dank Lockdown Zeit genug zum Einkaufen.

Trotz Lockdown bleiben die Geschäfte offen, einem kleinen Shoppingmarathon - statt des Museumbesuchs oder einem Gläschen Wein in der Lieblingsbar - steht somit nichts im Weg. Oder doch? Klar, da wäre noch das Konto, das so kurz vor Weihnachten vielleicht nicht unbedingt gleich leergeräumt werden sollte.

Damit du deinen Geldbeutel bei der nächsten Shoppingtour nicht überstrapazierst - und dennoch gut angezogen bist - haben wir für alle Fashionistas zehn geniale Spar-Tricks gefunden:

1Ordnung halten

Ein aufgeräumter Kleiderschrank kann einem nicht nur das Leben erleichtern, sondern verhindert auch Doppel-Käufe!

2Antizyklisch shoppen

Sommersachen sind im Winter am günstig, Wintersachen hingegen im Sommer. So dennoch mit den Trends zu gehen ist auch kein Problem, immerhin sind diese meist schon mindestens ein halbes Jahr im Voraus bekannt. 

3Rückgabe-Angebot nutzen

Kleinvieh macht auch Mist, deshalb sollte auch das günstigste Teil - wenn es doch nicht gefällt oder gar nicht passt - zurückgegeben werden.

4Kostspielige Reinigung vermeiden

Kleidung, die professionell gereinigt werden muss, verursacht Extrakosten. Deshalb vor dem Kauf immer den Pflegehinweis checken und lieber ein ähnliches Teil kaufen, das normal zu Hause gewaschen werden kann.

5Auf Angebote achten

Newsletter informieren dich über Rabatt-Aktionen oder Sonderverkäufe.

6Limit setzen

Setze dir vor einer Shoppingtour ein klares Limit und nimm nur genau so viel Bargeld mit. Die Kreditkarte sollte zu Hause bleiben. So gibst du kein Geld aus, das du eigentlich gar nicht hast.

7Passend zur eigenen Garderobe shoppen

Kaufe Kleidungsstücke, die sich mit Teilen deiner Garderobe kombinieren lassen. Andernfalls bis du gezwungen, zum neuen Pullover auch gleich noch den passenden Rock zu kaufen und so weiter.

8Auf Basics setzen

Einfarbige Shirts, Tops oder Leggings gibt es eigentlich überall – zu ganz unterschiedlichen Preisen. Kauf die Teile nicht gleich im erstbesten Shop, sondern vergleiche die Preise.

9Liste schreiben

Wer sich genau aufschreibt, welche Teile in seiner Garderobe noch fehlen, vermeidet spontane Lust- und Doppel-Käufe.

10Oma fragen

Was zu Omas Zeiten funktionierte, erzielt auch heute noch tolle Ergebnisse: Anstatt das weiße Baumwoll-T-Shirt mit Grauschleier direkt durch ein Neues zu ersetzen, kann man es bei der nächsten Wäsche mit einem Päckchen Backpulver behandeln – das bringt das strahlende Weiß wieder zurück.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. kiky TimeCreated with Sketch.| Akt:
ModeGeldEinkauf

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen