100 Autos! Tuning-Fans pfiffen auf "3G-Regel"

Rund 100 Tuning-Fans versammelten sich in Götzis.
Rund 100 Tuning-Fans versammelten sich in Götzis.Robert Haas / SZ-Photo / picture (Symbolbild)
In Vorarlberg fand am Samstag ein länderübergreifendes Treffen von Auto- und Tuning-Freaks statt. Die Polizei bekam davon Wind und griff ein.

Bei der Polizei Vorarlberg langte Samstagnachmittag ein Hinweis ein, dass in den Abendstunden ein länderübergreifendes Treffen der Auto-Tuningszene irgendwo in Vorarlberg mit bis zu 200 Fahrzeugen stattfinden werde. Aufgrund der gewonnenen Erkenntnisse konnte ein Teil der Szenefahrzeuge gegen 19.00 Uhr bei der Einreise aus Deutschland festgestellt werden.

Bis zu 100 Fahrzeuge versammelten sich schließlich auf dem Parkplatz beim Möslestadion in Götzis. Deshalb wurden Einsatzkräfte aus allen Bezirken zusammengezogenen, und eine Kontrolle der angetroffenen Fahrzeuge und Personen – circa 30 Fahrzeuge  durchgeführt.

Mehrere Übertretungen und Anzeigen

Folgende Übertretungen werden zur Anzeige gebracht:

➤ 11 Anzeigen nach dem KFG

➤ 2 Kennzeichen wurden an Ort und Stelle abgenommen

➤ 2 Anträge gem. § 56 KFG werden bei den zuständigen BHs gestellt

➤ 11 aus Deutschland stammende Personen hatten vor der Einreise diese nicht angekündigte (fehlendes PTC – Pre-Travel-Clearance)

➤ 2 Personen konnten keinen Nachweis über eine Impfung, Testung oder Genesung vorweisen

➤ 1 Deutscher führte kein Reisedokument mit sich.

Insgesamt waren 15 Streifen im Einsatz. Zusätzlich wurde ein KFZ-Sachverständiger für die technischen Kontrollen beigezogen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
ÖsterreichVorarlbergPolizeiTuning

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen