Kanzler scherzt über Weltbild von Sobotka und "Paten" Pröll

Dienstag, ein SPÖ-Event in Vorarlberg. Kanzler Christian Kern erzählt über eine Ministerratssitzung zum Thema Ganztagsschule...
Dienstag, ein SPÖ-Event in Vorarlberg. Kanzler erzählt über eine Ministerratssitzung zum Thema Ganztagsschule...

"Da siehst du, wie plötzlich ein Minister (Sobotka, Anm.) anfängt zu SMSen, mit seinem Paten – na, jetzt ernst – mit einem einschlägig bekannten Landeshauptmann (Pröll, Anm.) – und fragt, ob er zustimmen darf. Und sagt dann: 'Na, das ist leider ein großes Problem, weil wir brauchen die sogenannte Wahlfreiheit. Es gibt ja viele Familien, die wollen ihre Kinder am Nachmittag zu Hause haben, und für die Frauen ist das ja gar nicht so gut, wenn sie so viel arbeiten müssen.'"

Dann analysiert Kern: "Das ist ja nicht von vorgestern, das ist 18. Jahrhundert. Die haben Aufklärung, Französische Revolution und alles, was danach gekommen ist, verschlafen."

Nav-AccountCreated with Sketch.TimeCreated with Sketch.| Akt: