129 Polizeischüler ausgemustert

Am 15.06.2016 feierten 129 Frauen und Männer die Beendigung ihrer Polizeiausbildung im Rahmen einer Feierlichkeit am Platz in der Burg (City) und werden nun in den Wiener Gemeindebezirken den Streifendienst versehen.
Am Mittwoch feierten 129 Frauen und Männer die Beendigung ihrer Polizeiausbildung im Rahmen einer Feierlichkeit am Platz in der Burg (City) und werden nun in den Wiener Gemeindebezirken den Streifendienst versehen.
Bei der Ausmusterung nahmen Innenminister Wolfgang Sobotka, der erste Präsident des Wiener Landtages Harry Kopietz und Polizeipräsident Gerhard Pürstl teil. „Ich wünsche Ihnen alles Gute für diesen sehr interessanten Beruf. Viele Herausforderungen, die sie gut meistern werden, warten auf sie“, so Sobotka im persönlichen Gespräch mit den jungen Kollegen.

Die 30 Frauen und 99 Männer wurden in 24 Monaten und insgesamt 2736 Unterrichtseinheiten auf den Polizeiberuf vorbereitet. Am Lehrplan standen unter anderem Persönlichkeitsbildung, Menschenrechte, eine Vielzahl an Rechtsmaterien, Handlungs- und Einsatztraining, Kriminalistik, Kommunikation und Methodenunterricht. Das theoretische Wissen konnten die Frauen und Männer in zwei Praxisphasen während der Grundausbildung bereits umsetzen.


Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen