210 geförderte Wohnungen für alle Generationen

Bild: Visualisierung: Atelier Albert Wimmer ZT-GmbH
Die Wohnhausanlage Preyersche Höfe siegte im Bauträgerwettbewerb "Generationen: wohnen ohne Hindernisse". Bis 2018 entstehen 210 geförderte Mietwohnungen - davon 93 SMART-Wohnungen.
Die Wohnhausanlage Preyer’sche Höfe siegte im Bauträgerwettbewerb "Generationen: wohnen ohne Hindernisse". Bis 2018 entstehen 210 geförderte Mietwohnungen – davon 93 SMART-Wohnungen.

Das Wohnprojekt entsteht auf dem Areal des Preyer’schen Kinderspitals in Favoriten. Ziel ist es, die speziellen Bedürfnisse unterschiedlicher Bewohner anzusprechen und eine harmonische Wohngemeinschaft für Jung und Alt zu schaffen. Das Wohnungsangebot der SMART-Wohnungen umfasst Ein- bis Fünf-Zimmer-Wohnungen mit Größen von rund 40 bis 99m².

Die geförderten Mietwohnungen gibt es mit zwei bis fünf Zimmern in Größen von 60 bis 103 m². Bewohner können je nach Bauphase bei Wohnungsgrundrissen und Ausstattung selbst mitgestalten. Alle Wohnungen sind sehr gut belichtet und verfügen über private Freiflächen wie Loggien, Terrassen, Balkone oder Mietergärten.

Grün- und Freif lächen mit Kirschgarten, Duftgarten und Spielplätzen können von allen Mietern genutzt werden. Die Nähe zum Verteilerkreis und zur U1 Reumannplatz bietet eine gute Verkehrsanbindung. Zu den Naherholungsgebieten Laaer Wald und Böhmischer Prater ist es nur ein Katzensprung.
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen