23 Menschen sterben bei Brand in Table-Dance-Bar

Ein Nachtlokal ist in Coatzacoalcos in Flammen aufgegangen, knapp zwei Dutzend Menschen starben. Die Behörden gehen von einem Angriff einer kriminellen Gruppe aus.
In der mexikanischen Hafenstadt Coatzacoalcos im Bundesstaat Veracruz sind in der Nacht auf Mittwoch mindestens 23 Menschen – acht Frauen und 15 Männer – bei einem Feuer-Inferno in einer Table-Dance-Bar ums Leben gekommen. Weitere 13 Personen mussten mit Verletzungen unbestimmten Grades in Krankenhäusern behandelt werden.



Die ermittelnden Behörden gehen von einem kriminellen Hintergrund aus. Lokale Medien berichten, dass das Etablissement namens "El Caballo Blanco" ("Das weiße Pferd") mit Molotow-Cocktails angegriffen worden war. Dies wurde allerdings von den Ermittlern bisher nicht bestätigt.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Nach den Tätern werde gefahndet, schrieb Gouverneur Cuitlahuac Garcia via Twitter und erklärte: "In Veracruz tolerieren wir keine kriminellen Gruppen mehr."

(rcp)

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. rcp TimeCreated with Sketch.| Akt:
MexikoNewsWeltAnschlagBrand/Feuer

CommentCreated with Sketch.Kommentieren