24-Jährige bei Spring Break vergewaltigt und getötet

Der Spring Break in Miami (USA) ist außer Kontrolle. Eine junge Frau wurde tot und halbnackt in einem Hotelzimmer aufgefunden.

Die 24-jährige US-Amerikanerin Christine Engelhardt aus Philadelphia wurde am Spring Break in Miami (USA) mutmaßlich unter Drogen gesetzt, vergewaltigt und umgebracht. Trotz Corona feierten Tausende Springbreakers im "Sunshine State".

Die Verkäuferin in einem Pizza-Takeaway reiste alleine nach Miami. Am Donnerstag wurde die junge Frau tot und halbnackt im Hotelzimmer aufgefunden. Die genaue Todesursache ist noch unklar. Die Polizei verhaftete wenige Tage später zwei Männer aus North Carolina: Evoire Collier, 21, und Dorian Taylor, 24 . Sie gaben zu, Engelhardt in einer Bar getroffen zu haben, und sie mit einer "grünen Pille" unter Drogen gesetzt zu haben. Auch sollen die Männer ihre Kreditkarten gestohlen haben.

Sollte die Restaurant-Angestellte an einer Überdosis gestorben sein, könnten Collier und Taylor laut "New York Post" wegen Totschlags oder Mordes angeklagt werden.

Freunde sammeln Geld für Beerdigung

Ermittler sagen, sie hätten Beweise dafür, dass Engelhardt mit den beiden Männern Sex hatte. Einer von ihnen sogar, als sie bereits bewusstlos war.

Am Samstag wurde Collier mithilfe von Überwachungskameras gefasst. Er sagte, er sei ein Mitläufer, sein Kollege wollte mit Engelhardt Sex haben. Er habe gedacht, die Pille sei "Percocet", ein starkes Schmerzmittel.

Engelhardts Chefin im Pizzarestaurant "Jules Thin Crust Pizza" sagte dem "Philadelphia Inquirer": "Sie war eine liebenswerte junge Frau, die von allen respektiert wurde. Wir werden sie sehr vermissen." Im Internet wurde eine Spendenkampagne gestartet, um die Kosten für Engelhardts Beerdigung zu decken. Bisher kamen rund 30.000 Dollar zusammen.

Engelhardt war sich Gefahren offenbar bewusst: In einem Facebook Post aus dem Jahr 2019 warnte Engelhardt ihre Freunde, als ihr ein verdächtiger Mann im Pennsylvania’s Tyler State Park nachstellte: "Vertraut eurem Bauchgefühl, es ist eine gefährliche Welt, leider weiß man nie, was die wahren Absichten der Menschen sind."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account 20 Minuten Time| Akt:
WeltUSAVergewaltigungPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen