24 Stunden Verspätung: Altach in Wien gelandet

Die Odyssee des SCR Altach ist zu Ende! Am Samstagabend erreichten die Vorarlberger endlich den Flughafen Wien-Schwechat.

Nach dem Auswärtsspiel in der Europa League bei KAA Gent (1:1) waren die Vorarlberger auf dem belgischen Flughafen Oostende gestrandet.

Die Altacher konnten nicht wie geplant am Freitag per Charter nach Wien fliegen, wo am Sonntag das Auswärtsspiel bei der Admira auf dem Programm steht. Die Maschine musste mit einem technischen Defekt auf dem Boden bleiben.

Auch der zweite Versuch am Samstagvormittag ging schief. Obwohl die gesamte Mannschaft bereits im Flieger saß und dieser Richtung Startbahn rollte, trat der Defekt erneut auf.

Erst mit einer extra herbeigeschafften Ersatzmaschine konnte der Bundesligist am Samstagnachmittag nach Wien fliegen. Mit 24-stündiger Verspätung landete Altach in Wien. Die Fans und Journalisten werden indes per Bus ins Ländle gebracht.

(wem)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sport-TippsFussballBundesligaSC Rheindorf Altach

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen