270 Jahre Haft für Mann der Kinder missbrauchte

Bild: zVg
Andrew Franklin Kowalcyk (44) passte auf Kinder auf und missbrauchte sie, jetzt muss das Monster aus Oregon dafür 270 Jahre hinter Gitter.
Grausamer Fall in Oregon: Jahrelang missbrauchte Andrew Franklin zwei Schwestern. Die acht und zwei Jahre alten Kinder wohnte bei ihm, als deren Mutter auf Wohnungssuche war oder Drogen verkaufte. In dieser Zeit folterte der Mann die beiden Kinder und missbrauchte sie sexuell.

Richter verurteilte Kowalcyk zu 70 Jahren Haft

Der Mann wurde bereits im Februar 2008 verhaftet und angeklagt, aber: Er wechselte 12 Mal seinen Rechtsbeistand, reichte umfangreiche Anträge ein, um Beweise zu unterdrücken.

Jetzt verurteilte ihn der Richter für die Produktion von kinderpornografischem Material, wiederholtem sexuellen Missbrauchs, Ausbeutung und Folter von Kindern.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. "Was diese Angeklagte den Kindern angetan hat, ist einfach unerklärlich", so der stellvertretende US-Staatsanwalt. In Bezug auf die sexuelle Ausbeutung und den Missbrauch von Kindern, ist dieser Angeklagte das Schlimmste, das dieses Gerichtsgebäude jemals gesehen hat". Vor Gericht sagte die ältere Schwester aus, dass sie immer noch Albträume habe und unter Schuldgefühlen leidet, weil sie ihre jüngeren Geschwister nicht vor sadistischem Missbrauch schützen konnte.

Angeklagter zeigte bei Verurteilung Mittelfinger

Vor Gericht sagte eines der Opfer: "Andrew ist eine sehr böse Person. Er hat es verdient, im Gefängnis zu verrotten für die teuflischen Dinge, die er mir und meinen kleinen Schwestern angetan hat". Andrew sei wirklich ein "Monster" gewesen. Kowalsky selbst zeigt keine Reue: Er zeigte dem Richter bei der Verurteilung den Mittelfinger, nannte ihn korrupt.

Nav-AccountCreated with Sketch. isa TimeCreated with Sketch.| Akt:
USAWeltSexueller MissbrauchIsabella Martens

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren