3:0! Sturm Graz schießt sich Frust von der Seele

Bild: GEPA pictures/ David Rodriguez
Sturm Graz gewinnt das Heimspiel gegen den Tabellenzweiten SCR Altach mit 3:0 und schiebt sich damit vorerst wieder auf Tabellenplatz drei vor.

mit 3:0 und schiebt sich damit vorerst wieder auf Tabellenplatz drei vor.

Die Grazer schossen sich gegen Altach den Frust der letzten Wochen von der Seele. Durch Tore von Stefan Hierländer, Baris Atik und Marc Andre Schmerböck feierten die Blackys einen deutlichen Heimerfolg.

Für Altach, Red Bull Salzburgs Verfolger Nummer eins, bedeutet die herbe Schlappe einen Rückschlag. Zuletzt konnte beim 3:1 bei der Wiener Austria der erste Sieg unter Neo-Trainer Martin Scherb bejubelt werden. Nun drohen die Bullen an der Spitze davonzulaufen, mit einem Sieg im Spitzenspiel gegen Rapid Wien am Sonntag wäre Salzburg bereits sechs Punkte voraus.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen