39-Jährige stirbt auf der A2 bei nächtlichem Unfall

Großeinsatz für Polizei und Rettung bei einem nächtlichen Verkehrsunfall.
Großeinsatz für Polizei und Rettung bei einem nächtlichen Verkehrsunfall.JFK / EXPA / picturedesk.com
Schwerer Verkehrsunfall mit einem Todesopfer in der Nacht auf Mittwoch in Kärnten: Auf der A2 prallte eine Lenkerin gegen einen Aufpralldämpfer.

Eine 39 Jahre alte Frau aus Klagenfurt prallte am Dienstag gegen 23 Uhr mit ihrem Fahrzeug auf der Südautobahn (A2) im Bereich der Abfahrt Minimundus in Klagenfurt aus bisher unbekannter Ursache gegen einen Aufpralldämpfer. Nach dem Anprall wurde das Fahrzeug auf die Überholspur geschleudert und kam quer zur Fahrbahn zum Stillstand.

Bei diesem Verkehrsunfall erlitt die Lenkerin so schwere Verletzungen, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb. Die hinzugezogene Notärztin konnten nur noch den Tod der Frau feststellen. Im Einsatz standen auch die Berufsfeuerwehr Klagenfurt und die Freiwillige Feuerwehr St. Martin mit insgesamt 20 Einsatzkräften.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rfi Time| Akt:
PolizeiPolizeieinsatzRettungseinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen