4:2! Gladbach erobert die Tabellenführung zurück

RB Leipzig konnte sich in der deutschen Bundesliga nur kurz über die Tabellenführung freuen. Gladbach holte mit einem 4:2-Sieg gegen Freiburg Platz eins zurück.
Am Samstag war Leipzig mit einem 3:2 bei Paderborn an die Ligaspitze geklettert, die Bayern patzten beim 1:2 gegen Leverkusen. Doch Gladbach blieb cool und holte sich schon am Tag danach Platz eins zurück – mit einem 4:2-Heimsieg gegen Freiburg.

Thuram (3.), Embolo (46., 71.) und Herrmann (51.) trafen für die "Fohlen", auf der Gegenseite glichen Schmid (6.) und Höler (58.) zwei Mal aus. Stefan Lainer spielte bei den Gastgebern durch. Kommenden Samstag trifft Gladbach zu Hause auf die Bayern. Mit einem Sieg könnten die Münchner ihren Rückstand auf einen Punkt verkürzen.

Im zweiten Sonntagsspiel setzte sich Werder Bremen bei Wolfsburg mit 3:2 durch. Rashica (13., Elfmeter/83.) und Bittencourt (39.) trafen für die Gäste, bei denen Marco Friedl auf der Bank saß. Weghorst (36.) und William (73.) glichen für die Hausherren zwei Mal aus, beim Team von Oliver Glasner kamen Xaver Schlager und Pavao Pervan nicht zum Einsatz.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. In der Tabelle fällt Wolfsburg auf Rang neun zurück, in der nächsten Runde wartet am Samstag das Gastspiel bei Freiburg. Bremen klettert auf Rang zwölf und empfängt am Sonntag Paderborn. Diesen Montag (20.30 Uhr) schließt das Gastspiel von Adi-Hütter-Klub Eintracht Frankfurt bei Mainz die 13. Runde ab.



ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
DeutschlandNewsSportFußballBundesligaBorussia MönchengladbachStefan Lainer

CommentCreated with Sketch.Kommentieren