4-Jährige erschoss sich mit Waffe der Großmutter

In der US-Metropole Detroit ist es zu einer traurigen Familientragödie gekommen. Die erst vier Jahre alte Mariah Davis hat sich versehentlich mit der Waffe ihrer Großmutter erschossen. Die hatte die Pistole unter ihrem Kopfpolster aufbewahrt.
Mariah war zu Besuch bei ihren Großeltern. Im Schlafzimmer fand sie unter einem Polster die Pistole ihrer Oma. Beim Hantieren mit der Waffe löste sich ein Schuss, der das Kind tödlich traf.

Die Großeltern, die sich zu diesem Zeitpunkt ebenfalls im Haus befanden, alarmierten sofort die Einsatzkräfte. Doch für Mariah kam jede Hilfe zu spät. Die Waffe war weder ungeladen, noch mit einer Kindersicherung geschützt. Das hätte den tragischen Vorfall verhindern können.


ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch.TimeCreated with Sketch.| Akt: