55 Jobs in 32 Ländern! Trainer-Ikone verstorben

Der Fußball verliert einen seiner ganz Großen! Kult-Trainer "Rudi Rastlos" Gutendorf ist im Alter von 93 Jahren verstorben.
Weltenbummler – ein Wort, dass wie für Rudi Gutendorf gemacht schien. Nach dem Start seiner Trainerkarriere im Jahr 1946 trainierte der Deutsche bis zu seinem Rücktritt 2003 55 Vereine und Nationalteams in 32 Ländern auf allen fünf Kontinenten dieser Erde, was ihm einen Eintrag im "Guiness-Buch der Rekorde" bescherte.

Im Alter von 93 Jahren ist Gutendorf, der "Rudi Rastlos" oder "Riegel-Rudi" (wegen seiner Defensivtaktik) gerufen wurde, nun verstorben. "Wir verlieren in ihm jemanden, der uns durch sein großes Herz und Positivität jeden Tag bereichert hat", erklärte seine Familie in einer Mitteilung. "Es macht uns dankbar und stolz, unser Leben an seiner Seite verbracht zu haben, und wir werden ihn nie vergessen. Er war er immer ein Mensch voller Energie und Begeisterung für seine Familie und seinen geliebten Fußballsport."



CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. ak TimeCreated with Sketch.| Akt:
DeutschlandNewsSportFußball

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren