6:0, 6:0! Mayr-Achleitner stürmt ins Gastein-Finale

Die Höchststrafe setzt es im Halbfinale des WTA-Turniers von Bad Gastein für die Russin Xenia Perwak. Die Tirolerin Patricia Mayr-Achleitner zieht nicht nur in ihr erstes Finale auf der Tour ein, sondern fegt die Nummer acht des Turniers auch mit 6:0, 6:0 vom Platz.

Lediglich 48 Minuten benötigt die beinahe fehlerlose 24-Jährige aus Rum, um ihren größten Karriere-Erfolg zu fixieren. Mayr-Achleitner trifft in ihrem ersten Endspiel am Sonntag (11.45 Uhr) auf Maria Jose Martinez Sanchez (ESP).

Es wäre der erste Turniergewinn einer ÖTV-Spielerin seit Tamira Paszek im Vorjahr in Quebec. Mayr-Achleitner könnte als insgesamt neunte Österreicherin nach Petra Huber (1), Barbara Paulus (6), Judith Wiesner (5), Barbara Schett (3), Marion Maruska (1), Patrica Wartusch (2), Tamira Paszek (2) und Sybille Bammer (2) triumphieren.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen