6:1! Spanien in Torlaune, England verspielt den Sieg

Test-Hochkaräter vor der WM! Spanien meldet mit einer Torgala Lust auf die Trophäe an, England verpasst einen Heimsieg nur knapp.

Gibt es bei Testspiel-Krachern eine Tor-Garantie? Ja, besonders wenn sich Spanien und Argentinien gegenüberstehen. Die "Rote Furie" meldete mit einer Heim-Gala gegen die "Gauchos" Lust auf den WM-Pokal an. Gleichzeitig schrammte England im Test-Heimspiel gegen Italien knapp am Sieg vorbei. Erst ein Elfer-Tor ließ die Italiener jubeln.

Später Elfmeter



Vardy brachte die Insel-Kicker in der 26. Minute mit 1:0 in Führung. Bis zur 87. Minute durften die Fans im Wembley-Stadion auf einen Heimsieg hoffen, doch dann stolperte Chiesa im England-Strafraum über den Fuß von Tarkowski. Der Schiedsrichter gab Elfmeter. Insigne schob trocken links unten zum 1:1-Ausgleich ein – der Endstand.

Spanien souverän

Mehr Tore bekamen die Fans in Madrid zu sehen. Spanien ging gegen Argentinien durch Diego Costa in der 12. Minute schnell in Führung, dann traf Isco (27.) zum 2:0. Argentinien gab sich aber nicht vorschnell geschlagen, verkürzte durch Otamendi (39.) auf 1:2. Doch nach dem Seitenwechsel ließen die Gastgeber nichts mehr anbrennen. Erneut Isco (52.) und Thiago Alcantara (55.) erhöhten auf 4:1. Die Südamerikaner drückten nochmals, doch Aspas (73.) und Isco (74.) zerlegten den Gegner mit dem Doppelschlag zum 6:1 komplett. Argentinien-Superstar Lionel Messi verfolgte das Match auf der Tribüne – und verließ diese nach dem sechsten Gegentor vorzeitig. (heute.at)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Spanische HofreitschuleGood NewsSport-TippsFussballFifa

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen