600.000 in Barcelona bei Unabhängigkeitsdemo

Am katalanischen Nationalfeiertag gingen die Menschen auf die Straße, um für Selbstbestimmung zu kämpfen.
Am 11. September gedenken die Katalanen ihrer Niederlage im spanischen Erbfolgkrieg aus dem Jahr 1714. Damals wurde Katalonien in die spanische Krone eingegliedert. Die Selbstverwaltungsrechte waren dahin.

Urteil gegen Puigdemont erwartet

Das soll sich aber nun wieder ändern, wenn es nach den Katalanen geht. Unter dem Motto "Unabhängigkeit" gingen hunderttausende Personen auf die Straßen Barcelonas. Die Polizei erwartete eine halbe Million Menschen. Letztendlich sprach man von 600.000. Diese kämpften unter anderem auch für die Freilassung "politischer Gefangener".

Im Oktober wird das Urteil gegen den seperatistischen Bürgeraktivisten Carles Puigdemont erwartet. Er führte am 1. Oktober 2017 ein illegales Unabhängigkeitsreferendum durch. Danach wurde ihm Rebellion, Veruntreuung öffentlicher Gelder und ziviler Ungehorsam vorgeworfen.

CommentCreated with Sketch.2 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. slo TimeCreated with Sketch.| Akt:
SpanienNewsWelt

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren