Fünf Filme, die garantiert gegen Fernweh helfen

Durch manche Filme kann man sich durchaus an fremde Orte führen lassen
Durch manche Filme kann man sich durchaus an fremde Orte führen lassenPicturedesk
Dass uns Filme und Serien den harten Lockdown leichter erträglich machen, ist nichts Neues. Auch die Reiselust wird dadurch entspannt.

Manche sind wirklich gerne zuhause und kommen mit den Schlagworten "Lockdown" und "Reiseverbot" gut im heimischen Garten zurecht. Den Kosmopoliten allerdings schnürt es regelmäßig die Kehle zu, wenn sie nur vermindert oder gar nicht die Welt ansehen und reisen dürfen. Gott sei Dank hat Hollywood über viele Jahre für ein Fenster in fremde Städte und Länder gesorgt, die uns auf traurige, dramatische, romantische oder lustige Reisen mitnehmen. Wir haben hier einmal fünf Filme für dich zusammengefasst:

1Paris

"Die fabelhafte Welt der Amelie" zählt mittlerweile schon zu den jungen Klassikern und nimmt uns mit in ein Paris der 90er Jahre aus der Sicht der jungen Protagonistin "Amelie". Der märchenhaften Musikuntermalung und des hervorragenden Schauspiels von Audrey Tautou kann man sich kaum entziehen und lernt auch die kleinen Dinge im Leben zu schätzen, wie es eben "Amelie" tut.

"Die fabelhafte Welt der Amelie" entführt uns nach Paris.
"Die fabelhafte Welt der Amelie" entführt uns nach Paris.Picturedesk

2Italien, Neapel, Delhi & Ubud

"Eat, pray, love" ist eine Bestsellerverfilmung aus dem Jahr 2010 mit einer hervorragenden Julia Roberts als Hauptdarstellerin, in der es um Selbstfindung und der Liebe zu sich selbst geht. Es dreht sich alles um eine depressive Ehefrau mit dem Namen "Liz", die nach dem Ehe-Aus entschließt, ein Jahr Auszeit zu nehmen und sich auf umfassende Reisen begibt. Ein sehr romantischer Film, der aber zu gut ist, um kitschig zu sein.

"Eat, pray, love" lässt uns mit Julia Roberts viele Kulturen genießen.
"Eat, pray, love" lässt uns mit Julia Roberts viele Kulturen genießen.Picturedesk©COLUMBIA PICTURES

3Tokio

"Lost in Translation" war erst der zweite Spielfilm von Regisseurin Sofia Coppola und erhielt 2004 einen Oscar für das Original Drehbuch. Ein alternder Filmstar (Bill Murray) und die junge Ehefrau eines Fotografen (Scarlett Johansson) freunden sich trotz des großen Altersunterschiedes während ihres Aufenthaltes in Tokio an, um sich nicht mehr so fremd zu fühlen. Für fürstlichen Galgenhumor seitens Bill Murray wird gesorgt und macht den Film wirklich sehenswert.

"Lost in Translation" entführt dich in die Metropole "Tokio".
"Lost in Translation" entführt dich in die Metropole "Tokio".Picturedesk

4Verona

"Briefe an Julia" ist eine wunderbare Romanze und spielt im italienischen Verona, wo Journalistin "Sophie" (gespielt von Amanda Seyfried) vorgezogene Flitterwochen verbringen möchte. Sie macht sich im Alleingang auf und besichtigt den Schauplatz der tragischen Geschichte "Romeo & Julia" von William Shakespeare. An einer Wand findet sie unzählige Briefe "an Julia" von unglücklichen Frauen die um Rat für ihr Beziehungsglück bitten und ihre journalistisches Interesse wird geweckt.  

"Briefe an Julia" stammt aus dem Jahr 2010 und dokumentiert das Phänomen von Briefen an die tragischste Heldin Shakespeares.
"Briefe an Julia" stammt aus dem Jahr 2010 und dokumentiert das Phänomen von Briefen an die tragischste Heldin Shakespeares.
Picturedesk

5Los Angeles

"La la Land" ist ein sechsfaches, oscarprämiertes Filmmusical aus dem Jahr 2016 und nimmt dich auf einen Sightseeing-Trip quer durch "die Stadt der Engel" - Los Angeles mit. Die Geschichte über Kunst, Kompromisse und Ideale, überzeugte weltweit in den Kinos und Hauptdarsteller Emma Stone und Ryan Gosling erinnern an Fred Astaire und Ginger Rogers. Sehenswert!

"La la Land" ist für Musicalliebhaber ein "Must-Seen" Movie.
"La la Land" ist für Musicalliebhaber ein "Must-Seen" Movie.Picturedesk©Atlas
CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tine Time| Akt:
TVHollywoodReise

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen