Achtjährige ist klüger als Einstein und Hawking

Mit acht Jahren studiert das Wunderkind zwei Studienrichtungen und möchte Astrophysikerin und Astronautin bei der NASA werden.
Adhara Perez hat möglicherweise etwas unkonventionelle Superhelden als andere Mädchen in ihrem Alter: Sie tragen den Namen Albert Einstein und Stephen Hawking. Mit ihnen hat sie noch etwas gemeinsam: Sie überragt 162 deren IQ. Diese erreichten einen IQ von 160. Doch bevor ihre Begabung erkannt wurde, hatte sie Probleme mit sozialer Interaktion.

Ihre Mitschüler fanden das Mädchen seltsam und mobbten es deswegen, die Lehrer fanden es faul. Dabei war Adhara bloß gelangweilt. Sie bekam Depressionen, wollte nicht mehr zur Schule gehen und kam in Therapie. Dort wurde sie im Alter von drei Jahren mit Asperger, einer Form des Autismus, diagnostiziert. Dabei wurde der hohe IQ des Wunderkindes festgestellt.

Ambitionierte Projekte: Astrophysikerin, Buchautorin und Austronautin

Eine Einrichtung für Hochbegabte erlaubte es ihr schließlich nach ihren eigenen Bedürfnissen und Tempo zu studieren. Gerade bereitet sie sich darauf vor, in den USA ein Studium der Astrophysik zu beginnen, um sich ihren Traum zu erfüllen, Astronautin bei der NASA zu werden. Damit wäre sie die erste mexikanische Astronautin. Sie hat bereits das Gymnasium abgeschlossen und studiert nun zwei Fächer gleichzeitig. Daneben hat sie ein Buch geschrieben, dass autistische Kinder motivieren und ihnen helfen soll.

Damit ist sie bereits das zweite Kind unter 10 Jahren, das gerade Einsteins IQ überragte. Laurent Simons aus Belgien und Adhara Perez werden mit der Universität fertig sein, noch ehe sie Teenager sind. Laurent ist gerade neun Jahre alt und wird in einem Jahr sein PhD haben, wie CNN berichtete.

CommentCreated with Sketch.5 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. GA TimeCreated with Sketch.| Akt:
Science

CommentCreated with Sketch.Kommentieren