Achtung, mein Schachbrett ist kein Müll!

Vor dem Stephansdom in Wien hatte ein Schachspieler Angst, dass ein eifriger Mitarbeiter der MA48 sein Schachbrett in den Müll befördert.

Mit erhobenem Zeigefinger scheint der an der Kreuzung des Graben mit dem Stock-im-Eisen-Platz am Boden liegende junge Mann zu signalisieren, dass das Schachbrett noch gebraucht wird. Scheinbar ist gerade ein Spiel im Gange.

Der Mitarbeiter der Müllabfuhr kehrt wenige Millimeter neben dem Spielbrett den Schmutz weg, das Schachspiel bleibt aber vom Besen unberührt.

Vielleicht ist die Szene eine Warnung an den Schachspieler, auch wirklich "sauber" zu spielen. Sonst kommt der Mann mit dem Besen vielleicht wieder ganz schnell zurück.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen