Achtung vor diesen Video-Streaming-Anbietern

Achtung: Die AK warnt vor diesen Streaming-Seiten.
Achtung: Die AK warnt vor diesen Streaming-Seiten.Bild: iStock
Eine aus London stammende, vermeintlich kostenlose Streamingplattform hat sich als Kostenfalle herausgestellt. Die AK warnt User.
Laut einer Aussendung der Arbeiterkammer gehen bereits seit Juli zahlreiche Beschwerden beim Konsumentenschutz über vermeintlich kostenlose Streaming-Seiten ein.

Der Anbieter Turquoiz Limited aus London betreibt mehrere Internetseiten mit identem Erscheinungsbild und Inhalt. Alle Seiten haben die Gemeinsamkeit, dass sie den Eindruck erwecken, das Streamen von aktuellen Filmen und Serien sei kostenlos und nach einer kurzen Registrierung sofort verfügbar. Tatsächlich können viele User das Angebot trotz erfolgreicher Registrierung gar nicht nutzen und erhalten nach einer fünftägigen Testphase eine Zahlungsaufforderung über 238,80 Euro für ein vermeintlich abgeschlossenes Jahresabo.

Keine Zahlungspflicht

Da der Kostenhinweis in den bekannten Fällen nur versteckt erfolgt und Konsumenten auch nur unzureichend über die Vertragsdauer informiert wurden, kommt hier kein gültiger Vertrag zustande. Der Übergang der kostenlosen Testphase in ein kostenpflichtiges Jahresabo ist nach österreichischer Rechtslage in dieser Form nicht möglich. Aus diesen Gründen besteht laut AK keine Zahlungspflicht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Betroffene sollten die Rechnungen nicht ungeprüft begleichen. Sie können sich zur weiteren Beratung und Prüfung an den Konsumentenschutz wenden.

Vorsicht mit den folgenden bekannten Internetseiten von der Turquoiz Limited:

www.imaxwelt.com

www.imaxdome.com

www.imaxfilme.com

www.imaxkino.com

www.imaxtime.com

www.imaxcine.com

www.mexkino.com

www.kinopalast24.com

www.filmpalast24.com

(Red)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsDigitalStreamingKonsumentenschutz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen