Adele: Zu langweilig als Headlinerin

Adele braucht eine Menge Gepäck für ihren Samstagabend-Auftritt beim englischen "Glastonbury". Die "Hello"-Interpretin reiste mit ganzen vier Gepäckstücken zu dem beliebten Festival, wie auf einem von ihrem Stylisten geposteten Foto zu sehen ist. Adele wird in Somerset am Samstagabend als Headlinerin auf der "Pyramid"-Bühne erwartet.

braucht eine Menge Gepäck für ihren Samstagabend-Auftritt beim englischen "Glastonbury". Die "Hello"-Interpretin reiste mit ganzen vier Gepäckstücken zu dem beliebten Festival, wie auf einem von ihrem Stylisten geposteten Foto zu sehen ist. Adele wird in Somerset am Samstagabend als Headlinerin auf der "Pyramid"-Bühne erwartet.

Die 28-jährige Sängerin reiste mit ihrem Partner Simon Konecki zum Festival an, bereites Tage zuvor bei einem Spaziergang gesichtet wurde.

Ein Besucher verriet "Mirror Celeb": "Simon rauchte im Gästebereich, bevor er ein paar Fotos und Videos von einigen Zuschauern vor der "Pyramid"-Bühne machte. Er schaute sich außerdem ein paar der anderen Acts auf den kleineren Bühnen an. Er schien voll im "Glastonbury"-Fieber zu sein und spazierte im Sonnenschein mit einem Freund umher. Niemand erkannte ihn. Es war lustig zu sehen wie Fans an ihm vorbeiliefen und Adeles "Hello" schmetterten. Er grinste bis über beide Ohren."

Adele ließ sich in der Zwischenzeit nicht von den negativen Stimmen beeindrucken, die sie "zu langweilig" nannten, um auf dem extravaganten Musikereignis zu spielen.

Sie sagte: "Ich wollte es letztes Jahr machen, aber mein Album war noch nicht fertig. Und an all die, die sagen, dass ich zu langweilig bin, um Headlinerin zu sein, ihr seid verdammt viel langweiliger, indem ihr euch darüber beschwert, dass ich auftrete!"

 



 


Ein von @adele gepostetes Foto am 25. Jun 2016 um 12:00 Uhr

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen