Fussball

Adeyemi-Transfer würde Viertliga-Klub reich machen

Hinter Salzburg-Stürmer Karim Adeyemi sind zahlreiche Top-Klubs her, das freut auch seinen Ex-Klub Unterhaching.

Phillip Platzer
Teilen
Karim Adeyemi
Karim Adeyemi
gepa pictures

Da hat jemand sehr clever verhandelt! Von 2012 bis 2018 spielte Adeyemi in der Jugend des Viertligisten, dann schnappte Salzburg zu. Um 3,35 Millionen wechselte der damals 16-Jährige zu den Bullen.

Wie die Bild erfahren hat, hat Unterhaching-Boss Manfred Schwabl bei dem Transfer sehr klug agiert. Der Klub aus dem Münchner Vorort kassiert nämlich bei einem Transfer des deutschen Nationalspielers 22,5 Prozent der Ablösesumme.

    Gänsehaut-Stimmung in der ausverkauften Bullen-Arena im Duell mit Wolfsburg.
    Gänsehaut-Stimmung in der ausverkauften Bullen-Arena im Duell mit Wolfsburg.
    Gepa

    Aktuell sollen Bayern und Dortmund rund 30 Millionen für den 19-Jährigen bieten. Mit einem Schlag wäre Unterhaching saniert. In der Corona-Pandemie rutschte der Verein in tief rote Zahlen, machte ein Minus von vier Millionen.

    Sollte wirklich jemand Adeyemi um 30 Millionen kaufen, dann würde das 6,75 Millionen in die Klub-Kassa spülen. Nicht nur das! Wenn sich Salzburg - wie mittlerweile üblich - ebenso eine Weiterverkaufs-Klausel aushandelt, bekommt "Haching" ebenso wieder 22,5 Prozent davon.