Admira-Coach Baumeister sorgt mit Sager für Lacher

Ernst Baumeister (r.) startete mit drei Pflichtspiel-Pleiten in die Saison.
Ernst Baumeister (r.) startete mit drei Pflichtspiel-Pleiten in die Saison.Bild: GEPA-pictures.com
Ernst Baumeister ist nicht zu beneiden. Die Admira verlor zum Liga-Start gegen Rapid mit 0:3. Zumindest den Humor hat sich der Coach bewahrt.
Die Admira startet mit einer Krise in die Saison. Cup-Aus gegen Neusiedl, 0:3 in der Europa-League-Quali gegen Sofia, 0:3 zum Liga-Start gegen Rapid. Die Abgänge zahlreicher Leistungsträger macht sich bemerkbar.

"Wir werden heuer sicher um den Abstieg mitspielen", gibt sich Trainer Ernst Baumeister keinen Illusionen hin. "Wir wissen, was auf uns zukommt. Es ist halt schwer, immer junge Spieler einzubauen, wenn das Gerüst fehlt."

Launiger Baumeister-Sager

Trotz fehlender Ergebnisse hat Baumeister den Humor nicht verloren. Nach der Rapid-Partie meinte der Coach im Sky-Interview: "Meine Spieler haben leider ein paar Sachen falsch verstanden. Defensiv gut stehen haben sie dann wirklich wortwörtlich genommen", scherzte der 61-Jährige.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Pflichtsieg gegen Hartberg

Viel Zeit, um wieder in die Spur zu finden, bleibt nicht. Bereits am Donnerstag steht das Rückspiel gegen Sofia am Programm. Drei Tage später gastieren die Südstädter bei Hartberg. Die Steirer gelten als direkter Konkurrent im Kampf um den Liga-Verbleib.

Fakt ist: Auf dem Transfermarkt muss noch zugeschlagen werden. "Einige Leute werden mir immer angeboten", sagt Baumeister. "Aber obwohl wir keine Zeit haben und uns die Zeit davonrennt, will ich mir trotzdem Zeit lassen, weil ich etwas tun will, das uns weiterhilft." Sprich: Nicht jeder Spieler ist automatisch eine Verstärkung. "Offensivleute, die dir weiterhelfen, sucht jeder." (red)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
NiederösterreichNewsSportFußballFC Admira Wacker Mödling

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen