Alarm: Null Bewerber für 14 Ärzteplanstellen in NÖ

Die NÖ Ärztekammer schlägt Alarm: Von 25 Arztstellen mit Kassenvertrag können gerade einmal elf neu besetzt werden. Am stärksten betroffen vom Medizinermangel ist der Bezirk Neunkirchen.

Immer weniger Interesse gibt es in NÖ für den Beruf des Hausarztes: Ab Anfang April werden bei acht Allgemeinmediziner- Ordinationen (Aspangberg- St. Peter, Reichenau/Rax, Neunkirchen, Laa, Wolkersdorf, Krems-Rehberg, Gresten, und Götzendorf) die Türen geschlossen bleiben. Bei zwei weiteren Stellen (Spitz/Donau, Groß-Siegharts) ist dies mit 1. Juli der Fall, sollte sich bis dahin niemand finden.

Auch bei den Kassenplanstellen für Fachärzte gibt es Probleme: Hainburg und Groß- Enzersdorf sind ab April ohne Kinderarzt, in Lilienfeld und Gänserndorf fehlt bereits jetzt ein Arzt für Psychiatrie. "Alleine im Bezirk Neunkirchen fehlen drei Allgemeinmediziner", sorgt sich Christoph Reisner, Präsident der NÖ Ärztekammer über den Engpass.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen